Güterzug kollidiert mit Fahrrad - das sind die Folgen Petershagen-Lahde (mt/lkp). Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag ein Fahrrad ins Bahngleis gelegt und dadurch einen Bahnunfall verursacht. Gegen 3.27 Uhr erkannte der Lokführer auf der Strecke Bremerhaven-Minden bei der Durchfahrt durch den Bahnhof Lahde das Fahrrad in der Morgendämmerung und leitete sofort eine Schnellbremsung ein. Durch die nicht mehr vermeidbare Kollision wurde zwar niemand verletzt, aber die Lokomotive beschädigt. Die genaue Schadenshöhe wird noch durch den Fachdienst ermittelt. Der Zug konnte seine Fahrt bis zum Zielbahnhof Minden fortsetzen. Die eingleisige Strecke war längere Zeit durch den stehenden Güterzug blockiert. Dies führte zu Störungen im Betriebsablauf der Bahn, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Die Strecke wurde gegen 5.35 Uhr wieder für den Zugverkehr freigegeben. Die ermittelnde Bundespolizeiinspektion Münster sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Tat geben können unter der kostenfreien Servicenummer (08 00) 6 88 80 00 oder bei jeder Polizeidienststelle

Güterzug kollidiert mit Fahrrad - das sind die Folgen

Symbolfoto: Pixabay

Petershagen-Lahde (mt/lkp). Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag ein Fahrrad ins Bahngleis gelegt und dadurch einen Bahnunfall verursacht. Gegen 3.27 Uhr erkannte der Lokführer auf der Strecke Bremerhaven-Minden bei der Durchfahrt durch den Bahnhof Lahde das Fahrrad in der Morgendämmerung und leitete sofort eine Schnellbremsung ein. Durch die nicht mehr vermeidbare Kollision wurde zwar niemand verletzt, aber die Lokomotive beschädigt.

Die genaue Schadenshöhe wird noch durch den Fachdienst ermittelt. Der Zug konnte seine Fahrt bis zum Zielbahnhof Minden fortsetzen. Die eingleisige Strecke war längere Zeit durch den stehenden Güterzug blockiert. Dies führte zu Störungen im Betriebsablauf der Bahn, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Die Strecke wurde gegen 5.35 Uhr wieder für den Zugverkehr freigegeben. Die ermittelnde Bundespolizeiinspektion Münster sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Tat geben können unter der kostenfreien Servicenummer (08 00) 6 88 80 00 oder bei jeder Polizeidienststelle

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Weiterlesen in Petershagen