Fußballschuhe für Flüchtlinge Petershagen (Wes). „Flüchtlinge willkommen“ hieß eine Aktion des SC Petershagen beim Altstadtfest im September. Mit diesem Aufruf war der Wunsch an die Besucher verbunden, Lauf- und Fußballschuhe für die Asylbewerber aus Eritrea, Syrien, Ghana und weiteren Ländern zur Verfügung zu stellen. Die Aktion war ein voller Erfolg, denn es kamen 41 Paar Schuhe zusammen.Daraufhin setzte sich Bennet Dragon, der in der 1. Handballmannschaft des SC Petershagen aktiv ist, mit dem Vorsitzenden des Vereins „Menschen in Notlagen - Petershagen“, Pfarrer i. R. Reiner Tesche, in Verbindung. Beschlossen wurde, die Sportschuhe auf dem Allwetterplatz nördlich der Sekundarschule in Lahde zu übergeben. Dort treffen sich regelmäßig Flüchtlinge zum Fußballspielen.Die internationale Fußballbegegnung geht auf das Flüchtlings-Netzwerk des Pfarrbezirkes Bierde in der Kirchengemeinde Lahde und den Stadtelternrat Petershagen zurück (das MT berichtete). Seit Mai 2015 rollt auf der Allwetteranlage für Jugendliche, junge und auch einige ältere Erwachsene der Fußball.Tesche hatte zum Übergabetermin acht Migranten mitgebracht, die eine Unterkunft in der früheren Neuapostolischen Kirche in Petershagen erhalten haben. Dazu kamen die Fußballfans, die sich dort mittwochs und sonntags ab 18 Uhr einfinden.Zu den weiteren Teilnehmern gehörten Prof. Dr. August-Wihelm Meyer (Stadtelternrat) sowie Bennet Dragon und Lynn Kauke (beide SC Petershagen). Es dauerte nur wenige Minuten, bis nach der Anprobe alle Sportschuhe verteilt waren.

Fußballschuhe für Flüchtlinge

Ein voller Erfolg war die Aktion „Flüchtlinge willkommen“ des SC Petershagen. Dabei kamen 41 Paar Lauf- und Fußballschuhe zusammen, die an die Asylbewerber übergeben wurden. © Foto: Ulrich Westermann

Petershagen (Wes). „Flüchtlinge willkommen“ hieß eine Aktion des SC Petershagen beim Altstadtfest im September. Mit diesem Aufruf war der Wunsch an die Besucher verbunden, Lauf- und Fußballschuhe für die Asylbewerber aus Eritrea, Syrien, Ghana und weiteren Ländern zur Verfügung zu stellen. Die Aktion war ein voller Erfolg, denn es kamen 41 Paar Schuhe zusammen.

Daraufhin setzte sich Bennet Dragon, der in der 1. Handballmannschaft des SC Petershagen aktiv ist, mit dem Vorsitzenden des Vereins „Menschen in Notlagen - Petershagen“, Pfarrer i. R. Reiner Tesche, in Verbindung. Beschlossen wurde, die Sportschuhe auf dem Allwetterplatz nördlich der Sekundarschule in Lahde zu übergeben. Dort treffen sich regelmäßig Flüchtlinge zum Fußballspielen.

Die internationale Fußballbegegnung geht auf das Flüchtlings-Netzwerk des Pfarrbezirkes Bierde in der Kirchengemeinde Lahde und den Stadtelternrat Petershagen zurück (das MT berichtete). Seit Mai 2015 rollt auf der Allwetteranlage für Jugendliche, junge und auch einige ältere Erwachsene der Fußball.

Tesche hatte zum Übergabetermin acht Migranten mitgebracht, die eine Unterkunft in der früheren Neuapostolischen Kirche in Petershagen erhalten haben. Dazu kamen die Fußballfans, die sich dort mittwochs und sonntags ab 18 Uhr einfinden.

Zu den weiteren Teilnehmern gehörten Prof. Dr. August-Wihelm Meyer (Stadtelternrat) sowie Bennet Dragon und Lynn Kauke (beide SC Petershagen). Es dauerte nur wenige Minuten, bis nach der Anprobe alle Sportschuhe verteilt waren.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Petershagen