Es geht los: Alles außer Blues in Windheim Petershagen-Windheim (mt/plö). Die Veranstaltungsreihe „Alles außer Blues“ startet am Sonntag, 13. Juni, mit „My lovely Mr. Singing-Club“. Fünf Musiker aus Hameln und Minden präsentieren Rock, Soul, R&B, Latin und Jazz: „Music was my first love and it will be my last, music of the future and music of the past” – nach diesem Motto, vorgegeben von John Miles – lassen die Musiker vom Club kaum eine musikalische Schublade geschlossen, um das Publikum mit sowohl rockigen wie auch gefühlvollen Songs und viel Show zu unterhalten. Neben der klassischen Rockband-Besetzung sind auch Blockflöte, Akkordeon, Flügelhorn und Saxofon zu hören. Das Konzert beginnt unter freiem Himmel um 16 Uhr. Zur Band gehören Martin Frommholz (Piano, Akkordeon, Gebläse), Andreas Semmler (Gesang, Gitarre, Gebläse), Dietmar Rooch (Gitarre, Bass), Karl Wiehler (Schlagzeug), Michael Kleine-Besten (Bass, Piano und Tanz). Geöffnet wird der Cafégarten, Im Grund 4, für die Konzertbesucher bereits um 14 Uhr. Die Mitglieder des Vereins „denk-mal! Windheim No 2“ sorgen für Kaffee, Kuchen und Gegrilltes. Der Eintritt beträgt zwölf Euro. Parkmöglichkeiten bestehen ausreichend neben der Sparkasse und auf dem Marktplatz. Am Haus direkt sind keine Parkplätze vorhanden. Es wird vom Veranstalter um Reservierung unter www.windheimno2.de/veranstaltung gebeten. Erforderlich ist der Nachweis eines negativen Coronatests. Nicht zugelassen sind Personen mit Covid-19-Symptomen sowie Reiserückkehrer der letzten zehn Tage aus Risiko-, Virusvarianten- und Hochinzidenzgebieten.

Es geht los: Alles außer Blues in Windheim

Wollen endlich wieder auf der Bühne stehen: My lovely Mr. Singing-Club. Fotomontage: privat © pr

Petershagen-Windheim (mt/plö). Die Veranstaltungsreihe „Alles außer Blues“ startet am Sonntag, 13. Juni, mit „My lovely Mr. Singing-Club“.

Fünf Musiker aus Hameln und Minden präsentieren Rock, Soul, R&B, Latin und Jazz: „Music was my first love and it will be my last, music of the future and music of the past” – nach diesem Motto, vorgegeben von John Miles – lassen die Musiker vom Club kaum eine musikalische Schublade geschlossen, um das Publikum mit sowohl rockigen wie auch gefühlvollen Songs und viel Show zu unterhalten. Neben der klassischen Rockband-Besetzung sind auch Blockflöte, Akkordeon, Flügelhorn und Saxofon zu hören. Das Konzert beginnt unter freiem Himmel um 16 Uhr. Zur Band gehören Martin Frommholz (Piano, Akkordeon, Gebläse), Andreas Semmler (Gesang, Gitarre, Gebläse), Dietmar Rooch (Gitarre, Bass), Karl Wiehler (Schlagzeug), Michael Kleine-Besten (Bass, Piano und Tanz).

Geöffnet wird der Cafégarten, Im Grund 4, für die Konzertbesucher bereits um 14 Uhr. Die Mitglieder des Vereins „denk-mal! Windheim No 2“ sorgen für Kaffee, Kuchen und Gegrilltes. Der Eintritt beträgt zwölf Euro. Parkmöglichkeiten bestehen ausreichend neben der Sparkasse und auf dem Marktplatz. Am Haus direkt sind keine Parkplätze vorhanden.

Es wird vom Veranstalter um Reservierung unter www.windheimno2.de/veranstaltung gebeten. Erforderlich ist der Nachweis eines negativen Coronatests. Nicht zugelassen sind Personen mit Covid-19-Symptomen sowie Reiserückkehrer der letzten zehn Tage aus Risiko-, Virusvarianten- und Hochinzidenzgebieten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Petershagen