Drei Männer festgenommen: Zeuge ertappt Einbrecher auf frischer Tat Petershagen (mt/mre). Ein aufmerksamer Zeuge hat am Sonntagmorgen die Polizei auf die Spur eines Firmeneinbruchs in Gorspen-Vahlsen gebracht. Wie die Polizei am Montag berichtet, konnten drei Männer im Rahmen von Suchmaßnahmen festgenommen werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Bielefeld wurden die Männer mangels Haftgründen im Laufe des Sonntags aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen. Gegen kurz vor acht Uhr alarmierte der Zeuge (44) die Leitstelle der Polizei und berichtete, dass drei Männer mit einem Kleintransporter das Gewerbegebiet aufgesucht und sich anschließend Zugang zum Gelände eines Autoverwerters in der Straße "Dingbreite" verschafft haben. Daraufhin wurden zunächst fünf Streifenwagen entsandt und der Bereich umstellt. Im Rahmen einer ersten Nachsuche konnte im Unterholz zunächst ein 17-Jähriger entdeckt und festgenommen werden. Zur weiteren Suche forderten die Einsatzkräfte einen Polizeihubschrauber aus Dortmund an. Allerdings konnte die Besatzung in dem unübersichtlichen und schwer einsehbaren Grundstück keine Feststellungen machen. Parallel konnten die Beamten außerhalb des Betriebes in der Straße "An der Wandlung" einen weiteren Tatverdächtigen (40) festnehmen. Nachdem weitere Unterstützungskräfte vor Ort eingetroffen waren, erfolgte eine erneute Durchsuchung des Areals. Hierbei konnte man einen 26-jährigen Mann aufspüren, der sich im Kofferraum eines Schrottfahrzeugs versteckt hatte. Im Rahmen der Tatortaufnahme entdeckten die Ermittler auf dem Firmengrund eine Sammelstelle, an der die Einbrecher bereits Diebesgut zum Abtransport bereitgelegt hatten. Auch das von den Ganoven benutzte Fahrzeug wurde sichergestellt.

Drei Männer festgenommen: Zeuge ertappt Einbrecher auf frischer Tat

Drei Männer sind am Sonntagmorgen in eine Firma in Gorspen-Vahlsen eingebrochen. © Symbolbild: Alex Lehn

Petershagen (mt/mre). Ein aufmerksamer Zeuge hat am Sonntagmorgen die Polizei auf die Spur eines Firmeneinbruchs in Gorspen-Vahlsen gebracht. Wie die Polizei am Montag berichtet, konnten drei Männer im Rahmen von Suchmaßnahmen festgenommen werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Bielefeld wurden die Männer mangels Haftgründen im Laufe des Sonntags aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Gegen kurz vor acht Uhr alarmierte der Zeuge (44) die Leitstelle der Polizei und berichtete, dass drei Männer mit einem Kleintransporter das Gewerbegebiet aufgesucht und sich anschließend Zugang zum Gelände eines Autoverwerters in der Straße "Dingbreite" verschafft haben. Daraufhin wurden zunächst fünf Streifenwagen entsandt und der Bereich umstellt. Im Rahmen einer ersten Nachsuche konnte im Unterholz zunächst ein 17-Jähriger entdeckt und festgenommen werden.

Zur weiteren Suche forderten die Einsatzkräfte einen Polizeihubschrauber aus Dortmund an. Allerdings konnte die Besatzung in dem unübersichtlichen und schwer einsehbaren Grundstück keine Feststellungen machen. Parallel konnten die Beamten außerhalb des Betriebes in der Straße "An der Wandlung" einen weiteren Tatverdächtigen (40) festnehmen. Nachdem weitere Unterstützungskräfte vor Ort eingetroffen waren, erfolgte eine erneute Durchsuchung des Areals. Hierbei konnte man einen 26-jährigen Mann aufspüren, der sich im Kofferraum eines Schrottfahrzeugs versteckt hatte. Im Rahmen der Tatortaufnahme entdeckten die Ermittler auf dem Firmengrund eine Sammelstelle, an der die Einbrecher bereits Diebesgut zum Abtransport bereitgelegt hatten. Auch das von den Ganoven benutzte Fahrzeug wurde sichergestellt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Petershagen