Das Ende der Schlammstrecke: Asphalt vor dem Testzentrum Oliver Plöger Petershagen-Lahde (plö). Im Laufe des heutigen Tages dürfte der frisch aufgebrachte Asphalt auf der Zuwegung trocken sein, dann geht die „normale Arbeit“ im Testzentrum am Badesee in Lahde wieder los. Gestern und vorgestern gab es lediglich einen eingeschränkten Betrieb. Zuvor hatte es Beschwerden über die völlig verschlammte Zufahrt zum Testzelt gehagelt (MT berichtete). Die Stadt Petershagen hatte bereits reagiert, die Aufstellung von Warnschildern hatte sich nicht als nicht ausreichend erwiesen, deshalb kam es in den vergangenen beiden Tagen zum Einsatz des Asphaltfertigers. Auch heute Vormittag werden nach Informationen aus dem Testzentrum zunächst nur Fußgänger getestet. Für Parkmöglichkeiten steht laut Stadtverwaltung vorwiegend der Parkplatz des Badesees (Grünfläche) an der Friller Straße (Richtung Ortseingang Lahde) zur Verfügung. Das Parken auf dem Seitenstreifen entlang des Badesees ist nicht zulässig, heißt es dazu von der Stadt.Laut Pressestelle soll der Testbetrieb am Wochenende wieder vollständig hergestellt sein, getestet wird dann wieder täglich von 6.30 bis 20.30 Uhr, die neue Zufahrt kann genutzt werden.Das Testzentrum selbst dürfte laut Betreiber Alexander von Eye nach jetzigem Stand noch zwei bis drei Monate bestehen bleiben. In den vergangenen Wochen hatte sich das Aufkommen erhöht, weshalb die Öffnungszeiten noch einmal erweitert wurden. Im normalen Betrieb würde es täglich vier bis fünf positive Testergebnisse geben, hieß es aus Lahde.

Das Ende der Schlammstrecke: Asphalt vor dem Testzentrum

Die Maschine bringt frischen Asphalt auf. Im Laufe des Tages soll die Zuwegung zum Lahder Testzentrum wieder nutzbar sein. MT-Foto: Oliver Plöger

Petershagen-Lahde (plö). Im Laufe des heutigen Tages dürfte der frisch aufgebrachte Asphalt auf der Zuwegung trocken sein, dann geht die „normale Arbeit“ im Testzentrum am Badesee in Lahde wieder los. Gestern und vorgestern gab es lediglich einen eingeschränkten Betrieb.

Zuvor hatte es Beschwerden über die völlig verschlammte Zufahrt zum Testzelt gehagelt (MT berichtete). Die Stadt Petershagen hatte bereits reagiert, die Aufstellung von Warnschildern hatte sich nicht als nicht ausreichend erwiesen, deshalb kam es in den vergangenen beiden Tagen zum Einsatz des Asphaltfertigers.

Auch heute Vormittag werden nach Informationen aus dem Testzentrum zunächst nur Fußgänger getestet. Für Parkmöglichkeiten steht laut Stadtverwaltung vorwiegend der Parkplatz des Badesees (Grünfläche) an der Friller Straße (Richtung Ortseingang Lahde) zur Verfügung. Das Parken auf dem Seitenstreifen entlang des Badesees ist nicht zulässig, heißt es dazu von der Stadt.

Laut Pressestelle soll der Testbetrieb am Wochenende wieder vollständig hergestellt sein, getestet wird dann wieder täglich von 6.30 bis 20.30 Uhr, die neue Zufahrt kann genutzt werden.

Das Testzentrum selbst dürfte laut Betreiber Alexander von Eye nach jetzigem Stand noch zwei bis drei Monate bestehen bleiben. In den vergangenen Wochen hatte sich das Aufkommen erhöht, weshalb die Öffnungszeiten noch einmal erweitert wurden. Im normalen Betrieb würde es täglich vier bis fünf positive Testergebnisse geben, hieß es aus Lahde.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Petershagen