Auf frischer Tat ertappt, doch die Flucht gelingt: Polizei sucht Radfahrer nach Diebstahl aus Wohnhaus Petershagen (mt/ps). Am Dienstagnachmittag hat ein bisher unbekannter Radfahrer Bargeld aus einem Wohnhaus in Jössen gestohlen. Die Ermittler der Kriminalpolizei bitten die Bevölkerung um Hinweise. Nach Angaben der Polizei hatte der bis dato Unbekannte die Abwesenheit der Bewohner (66, 65) des ehemaligen landwirtschaftlichen Gehöfts im Eichenbrink genutzt, um durch einen unverschlossenen Seiteneingang in das Wohnhaus zu gelangen. Als die Bewohner gegen 15 Uhr zurückkehrten, befand sich vor einer Scheune ein Fahrrad. Daraufhin bemerkten sie schnell, dass etwas nicht stimmte. Wenig später begegnete ihnen der Unbekannte auf einer Treppe im Haus. Als sie ihn frageten, was er in dem Haus zu suchen habe, sagte der Mann, dass er nur einen Kaffee trinken wollte. Trotz des Versuchs ihn festzuhalten, gelang dem Mann anschließend mit seinem Trekkingrad die Flucht in Richtung des Jösser Kirchwegs. Auch eine kurze, vom Hausbewohner initiierte Verfolgungsjagd blieb erfolglos. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen entwendete der Täter aus dem Haus Bargeld. Der Dieb wird von den Geschädigten als etwa 40-50 Jahre und von sportlicher Statur beschrieben. Er trug zur Tatzeit eine helle Jeans, ein dunkles Oberteil, eine graue Wollmütze sowie einen dunklen Mundschutz oder Schal. Der als gepflegt beschriebene etwa 1,75 Meter große Fremde dürfte den Angaben der Bewohner zufolge rotblonde Haare gehabt haben. Er soll mit seinem schwarzen Trekkingrad mit Satteltasche davongefahren sein. Zudem führte der Mann einen bunten Fahrradhelm mit Rotanteilen mit sich. In den Jahren 2020 und 2021 kam es in Preußisch Oldendorf sowie in Petershagen-Wasserstraße zu ähnlich gelagerten Fällen. Nach Öffentlichkeitsfahndungen ergaben sich seinerzeit Hinweise zur Identifizierung eines mutmaßlichen Täters. Die Prüfung von möglichen Zusammenhängen ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Hinweise zu dem Radfahrer nimmt die Kripo Minden unter der Telefonnummer (0571) 88 66 0 entgegen.

Auf frischer Tat ertappt, doch die Flucht gelingt: Polizei sucht Radfahrer nach Diebstahl aus Wohnhaus

Die Polizei bittet nach dem Diebstahl um Hinweise aus der Bevölkerung. MT-Symbolfoto: © Thomas Lieske

Petershagen (mt/ps). Am Dienstagnachmittag hat ein bisher unbekannter Radfahrer Bargeld aus einem Wohnhaus in Jössen gestohlen. Die Ermittler der Kriminalpolizei bitten die Bevölkerung um Hinweise. Nach Angaben der Polizei hatte der bis dato Unbekannte die Abwesenheit der Bewohner (66, 65) des ehemaligen landwirtschaftlichen Gehöfts im Eichenbrink genutzt, um durch einen unverschlossenen Seiteneingang in das Wohnhaus zu gelangen.

Als die Bewohner gegen 15 Uhr zurückkehrten, befand sich vor einer Scheune ein Fahrrad. Daraufhin bemerkten sie schnell, dass etwas nicht stimmte. Wenig später begegnete ihnen der Unbekannte auf einer Treppe im Haus. Als sie ihn frageten, was er in dem Haus zu suchen habe, sagte der Mann, dass er nur einen Kaffee trinken wollte. Trotz des Versuchs ihn festzuhalten, gelang dem Mann anschließend mit seinem Trekkingrad die Flucht in Richtung des Jösser Kirchwegs. Auch eine kurze, vom Hausbewohner initiierte Verfolgungsjagd blieb erfolglos. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen entwendete der Täter aus dem Haus Bargeld.

Der Dieb wird von den Geschädigten als etwa 40-50 Jahre und von sportlicher Statur beschrieben. Er trug zur Tatzeit eine helle Jeans, ein dunkles Oberteil, eine graue Wollmütze sowie einen dunklen Mundschutz oder Schal. Der als gepflegt beschriebene etwa 1,75 Meter große Fremde dürfte den Angaben der Bewohner zufolge rotblonde Haare gehabt haben. Er soll mit seinem schwarzen Trekkingrad mit Satteltasche davongefahren sein. Zudem führte der Mann einen bunten Fahrradhelm mit Rotanteilen mit sich.

In den Jahren 2020 und 2021 kam es in Preußisch Oldendorf sowie in Petershagen-Wasserstraße zu ähnlich gelagerten Fällen. Nach Öffentlichkeitsfahndungen ergaben sich seinerzeit Hinweise zur Identifizierung eines mutmaßlichen Täters. Die Prüfung von möglichen Zusammenhängen ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Hinweise zu dem Radfahrer nimmt die Kripo Minden unter der Telefonnummer (0571) 88 66 0 entgegen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Petershagen