Wiedensahl

Wiedensahler Busch-Bouler beenden Saison

veröffentlicht

Wiedensahl (mt/lkp). Noch einmal 76 Teilnehmer, einige schaulustige Zuschauer, trockenes Wetter mit gelegentlich sogar ein bisschen Sonne, leckere Suppe und beste Stimmung bei allen Anwesenden haben bewirkt, dass auch der letzte Streich 2020 der beliebten Super-Mêlée-Serie „Die sieben Streiche“ ein voller Erfolg wurde. Ausrichter waren die Busch-Bouler der TuSG Wiedensahl von 1906.

Aus sportlicher Sicht war Dieter Kramer (BF Bad Nenndorf) erneut am erfolgreichsten. Er gewann, wie schon beim vierten Streich, alle seine Spiele am deutlichsten und sicherte sich so den Tagessieg. Hinter ihm kletterte Drago Radonjic (Hameln) auf Platz 2. Bundesligaspieler Michael Schöttler (Siemens Mülheim) und Busch-Bouler Azim Nabi komplettierten als gemeinsame Dritte das Podest.

Dahinter blieben sechs weitere ebenfalls ungeschlagen: Till Varchmin (Lemgo), Martina Vogt (Bad Nenndorf), Klaus Hildebrand (Busch-Bouler), Jürgen Plagge (Twistringen), Iris Langhorst (Bad Nenndorf) und Dieter Harlos (Busch-Bouler).

Schon vor der letzten Runde wurden 19 Boulefreunde für ihre Treue geehrt. Sie hatten nicht einen der sieben Streiche 2020 verpasst. Als Dankeschön gab es Schokolade. Die Serie wurde noch vor Beginn der Kontaktsperre beendet.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

WiedensahlWiedensahler Busch-Bouler beenden SaisonWiedensahl (mt/lkp). Noch einmal 76 Teilnehmer, einige schaulustige Zuschauer, trockenes Wetter mit gelegentlich sogar ein bisschen Sonne, leckere Suppe und beste Stimmung bei allen Anwesenden haben bewirkt, dass auch der letzte Streich 2020 der beliebten Super-Mêlée-Serie „Die sieben Streiche“ ein voller Erfolg wurde. Ausrichter waren die Busch-Bouler der TuSG Wiedensahl von 1906. Aus sportlicher Sicht war Dieter Kramer (BF Bad Nenndorf) erneut am erfolgreichsten. Er gewann, wie schon beim vierten Streich, alle seine Spiele am deutlichsten und sicherte sich so den Tagessieg. Hinter ihm kletterte Drago Radonjic (Hameln) auf Platz 2. Bundesligaspieler Michael Schöttler (Siemens Mülheim) und Busch-Bouler Azim Nabi komplettierten als gemeinsame Dritte das Podest. Dahinter blieben sechs weitere ebenfalls ungeschlagen: Till Varchmin (Lemgo), Martina Vogt (Bad Nenndorf), Klaus Hildebrand (Busch-Bouler), Jürgen Plagge (Twistringen), Iris Langhorst (Bad Nenndorf) und Dieter Harlos (Busch-Bouler). Schon vor der letzten Runde wurden 19 Boulefreunde für ihre Treue geehrt. Sie hatten nicht einen der sieben Streiche 2020 verpasst. Als Dankeschön gab es Schokolade. Die Serie wurde noch vor Beginn der Kontaktsperre beendet.