Melissa Bachler ist die beste Jungzüchterin in Westfalen Petershagen-Friedewalde/Hille (mt/lkp). Seine Vereinsmeister hat der Rassekaninchenzuchtverein W6 Hille-Friedewalde bei einer Jahreshauptversammlung geehrt. Daneben standen Ausstellungen und Termine im Vordergrund. Der Vorsitzende Carsten Heinrich hob in seinem Jahresrückblick die Höhepunkte des Zuchtjahres 2019 hervor. Nachdem die Nester im Winter und Frühjahr gut mit Jungtieren gefüllt waren, mussten Züchter und Kaninchen im Sommer an einzelnen Tagen mit Spitzentemperaturen von fast 40 Grad kämpfen. Die Züchter taten alles Erdenkliche für ihre Tiere, um gerade die älteren Zuchttiere gut über diese Zeit zu bringen. Anfang Oktober fand die Lokalschau des W6 in Friedewalde statt. Dazu war die Interessengemeinschaft der Zwergwidderzüchter Russenfarbig eingeladen. Züchter aus dem gesamten Bundesgebiet waren vertreten. Die überaus erfolgreiche Lokalschau begeisterte die Züchter und die zahlreichen Besucher. Die Züchter des Vereins waren auf allen großen Ausstellungen vertreten – bis hin zur Bundesschau in Karlsruhe, auf der insgesamt fast 28.000 Tiere ausgestellt wurden. Den Abschluss bildete im Januar die Landesschau Westfalen in Hamm. Dort errang Melissa Bachler den Titel des Landesjugendmeister mit ihren Löwenköpfchen Rhönfarbig. Viel Arbeit kommt im nächsten Herbst auf die Züchter des W6 zu. Der Verein hat sich bereit erklärt die Kreisschau zusammen mit der eigenen Lokalschau am 3. Oktober in Friedewalde durchzuführen. Zudem wollen die Rassekaninchenzüchter die Geflügelzüchter im November bei der Austragung der Kreisschau in Friedewalde unterstützen. Zuchtwart Matthias Bachler nahm die Ehrung der einzelnen Vereinsmeister vor. Vereinsmeister der Altzüchter wurde Carsten Heinrich und Vereinsmeister der Jugend Maya-Cheyenne Ruhe. Der Gesamtleistungspokal Altzüchter ging ebenfalls an Carsten Heinrich und der Gesamtleistungspokal Jugend an Melissa Bachler. Auch den Superpokal nahm der Vereinsvorsitzende Carsten Heinrich in Empfang.

Melissa Bachler ist die beste Jungzüchterin in Westfalen

Petershagen-Friedewalde/Hille (mt/lkp). Seine Vereinsmeister hat der Rassekaninchenzuchtverein W6 Hille-Friedewalde bei einer Jahreshauptversammlung geehrt. Daneben standen Ausstellungen und Termine im Vordergrund.

Der Vorsitzende Carsten Heinrich hob in seinem Jahresrückblick die Höhepunkte des Zuchtjahres 2019 hervor. Nachdem die Nester im Winter und Frühjahr gut mit Jungtieren gefüllt waren, mussten Züchter und Kaninchen im Sommer an einzelnen Tagen mit Spitzentemperaturen von fast 40 Grad kämpfen. Die Züchter taten alles Erdenkliche für ihre Tiere, um gerade die älteren Zuchttiere gut über diese Zeit zu bringen.

Anfang Oktober fand die Lokalschau des W6 in Friedewalde statt. Dazu war die Interessengemeinschaft der Zwergwidderzüchter Russenfarbig eingeladen. Züchter aus dem gesamten Bundesgebiet waren vertreten. Die überaus erfolgreiche Lokalschau begeisterte die Züchter und die zahlreichen Besucher.

Die Züchter des Vereins waren auf allen großen Ausstellungen vertreten – bis hin zur Bundesschau in Karlsruhe, auf der insgesamt fast 28.000 Tiere ausgestellt wurden. Den Abschluss bildete im Januar die Landesschau Westfalen in Hamm. Dort errang Melissa Bachler den Titel des Landesjugendmeister mit ihren Löwenköpfchen Rhönfarbig.

W6 Hille-Friedewalde - Vereinesmeister o. N. - © pr
W6 Hille-Friedewalde - Vereinesmeister o. N. - © pr

Viel Arbeit kommt im nächsten Herbst auf die Züchter des W6 zu. Der Verein hat sich bereit erklärt die Kreisschau zusammen mit der eigenen Lokalschau am 3. Oktober in Friedewalde durchzuführen. Zudem wollen die Rassekaninchenzüchter die Geflügelzüchter im November bei der Austragung der Kreisschau in Friedewalde unterstützen.

Zuchtwart Matthias Bachler nahm die Ehrung der einzelnen Vereinsmeister vor. Vereinsmeister der Altzüchter wurde Carsten Heinrich und Vereinsmeister der Jugend Maya-Cheyenne Ruhe. Der Gesamtleistungspokal Altzüchter ging ebenfalls an Carsten Heinrich und der Gesamtleistungspokal Jugend an Melissa Bachler.

Auch den Superpokal nahm der Vereinsvorsitzende Carsten Heinrich in Empfang.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Petershagen