Petershagen

China-Restaurant Asia-Garten für immer geschlossen

Claudia Hyna

Die Mittagskarte hängt noch am Gebäude, doch Essen gibt es seit Januar nicht mehr. MT- - © Foto: Claudia Hyna
Die Mittagskarte hängt noch am Gebäude, doch Essen gibt es seit Januar nicht mehr. MT- (© Foto: Claudia Hyna)

Petershagen. Das China-Restaurant Asia-Garten in Petershagen ist seit Anfang des Jahres geschlossen – „für immer“, wie ein Schild an der Eingangstür verkündet.

Die Pächter wollen nach Auskunft der Immobilien-Eigentümerin an anderer Stelle ein neues Lokal eröffnen. Warum der Asia-Garten schloss, bleibt unklar. Die Gaststätte, die dort seit 2014 ansässig war, habe sich etabliert und sei sehr gut gelaufen, heißt es dazu von allen Seiten.

Das alte Ackerbürgerhaus an der Hauptstraße 8 wurde 1987 in die Denkmalliste eingetragen. 1984 hatte es die jetzige Eigentümerin gekauft und nach eigenen Worten aufwendig renoviert und restauriert, so dass sich das Fachwerkhaus auf dem neuesten Stand befand. Von Anfang an sei Gastronomie dort beheimatet gewesen. Nun will sie es so schnell wie möglich verkaufen.

Mit der Schließung des Asia-Gartens fällt neben dem Schloss Petershagen 2018 ein weiterer gastronomischer Standort im Ortskern weg. Bei einem Rundgang im Zuge des Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzeptes im Jahr 2017 waren Leerstände ein Thema gewesen. Nun ist einer hinzugekommen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

1 Kommentar

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

PetershagenChina-Restaurant Asia-Garten für immer geschlossenClaudia HynaPetershagen. Das China-Restaurant Asia-Garten in Petershagen ist seit Anfang des Jahres geschlossen – „für immer“, wie ein Schild an der Eingangstür verkündet. Die Pächter wollen nach Auskunft der Immobilien-Eigentümerin an anderer Stelle ein neues Lokal eröffnen. Warum der Asia-Garten schloss, bleibt unklar. Die Gaststätte, die dort seit 2014 ansässig war, habe sich etabliert und sei sehr gut gelaufen, heißt es dazu von allen Seiten. Das alte Ackerbürgerhaus an der Hauptstraße 8 wurde 1987 in die Denkmalliste eingetragen. 1984 hatte es die jetzige Eigentümerin gekauft und nach eigenen Worten aufwendig renoviert und restauriert, so dass sich das Fachwerkhaus auf dem neuesten Stand befand. Von Anfang an sei Gastronomie dort beheimatet gewesen. Nun will sie es so schnell wie möglich verkaufen. Mit der Schließung des Asia-Gartens fällt neben dem Schloss Petershagen 2018 ein weiterer gastronomischer Standort im Ortskern weg. Bei einem Rundgang im Zuge des Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzeptes im Jahr 2017 waren Leerstände ein Thema gewesen. Nun ist einer hinzugekommen.