ABO
Führungswechsel in Löschgruppe Ilvese Petershagen-Ilvese (mt/hy). Nach vier Jahren gab es in der Löschgruppe Ilvese einen Führungswechsel. Der stellvertretende Löschgruppenführer Christian Hilker übernahm das Leitungsamt von Heinrich Kollhorst. Er durchlief seine Ausbildung bei der Berufsfeuerwehr Münster. Seit 2016 war er stellvertretender Löschgruppenführer. Heinrich Kollhorst übte vier Jahre das Amt des Löschgruppenführers aus. Aus persönlichen Gründen gab er sein Amt ab, wird aber als Aktiver bei Einsätzen zur Verfügung stehen. Stellvertretende Löschgruppenführer sind die neu gewählten Denis Jendrischeck und Stadtjugendfeuerwehrwart Niklas Nürge. Zum Schriftführer wurde Markus Mues gewählt, Stellvertreterin bleibt Natalie Emme. Vertreter für die Kulturgemeinschaft ist Heinrich Kollhorst. Die Löschgruppe wurde 2019 zu 20 Einsätzen alarmiert: vier Brandeinsätze, sieben technische Hilfeleistungen, fünf Ölspureinsätze und vier Einsätze Brandmeldeanlage. Veranstaltungen wie Dienste mit der Heimser Gruppe, Grillabend, Radtour, Skat- und Knobelabend und die Fahrt zum Weihnachtsmarkt Goslar rundeten das Jahresprogramm ab. Für die 50-jährige Mitgliedschaft in der Löschgruppe wurde Herbert Strohmeier geehrt. Zur Oberfeuerwehrfrau wurde Louisa Jendrischeck befördert, zum Hauptfeuerwehrmann Markus Mues. Feuerwehr-Leistungsabzeichen gab es für Natalie Emme, Laura de Groot, Niklas Emme (Bronze), Tobias Mailand (Gold auf rotem Grund) und Heinrich Kollhorst (Gold auf grünem Grund). Die Löschgruppe Ilvese hat derzeit 99 Mitglieder, davon 31 Aktive. Die Jugendfeuerwehr Ilvese/Heimsen hat acht Jugendliche, davon zwei Mädchen und sechs Jungen. Die Jugendfeuerwehr traf sich zu 150 Dienststunden. Neben Teilnahmen an Veranstaltungen auf Stadtebene war für die Jugendlichen ein Höhepunkt das Kreiszeltlager in Hoya. In der Kinderfeuerwehr Ilvese/Heimsen sind zwölf Kinder aktiv, sechs Mädchen und sechs Jungen. Höhepunkte waren ein Besuch bei der Feuerwehr Minden und des Indoor-Spielparadies Ramba-Zamba.

Führungswechsel in Löschgruppe Ilvese

Der Leiter der Feuerwehr Petershagen Karl Jungcurt (rechts) ernannte Christian Hilker (Zweiter von links) zum Löschgruppenführer und zeichnete weitere Mitglieder aus. © Foto: pr/Gerd Reimann

Petershagen-Ilvese (mt/hy). Nach vier Jahren gab es in der Löschgruppe Ilvese einen Führungswechsel. Der stellvertretende Löschgruppenführer Christian Hilker übernahm das Leitungsamt von Heinrich Kollhorst. Er durchlief seine Ausbildung bei der Berufsfeuerwehr Münster. Seit 2016 war er stellvertretender Löschgruppenführer.

Heinrich Kollhorst übte vier Jahre das Amt des Löschgruppenführers aus. Aus persönlichen Gründen gab er sein Amt ab, wird aber als Aktiver bei Einsätzen zur Verfügung stehen. Stellvertretende Löschgruppenführer sind die neu gewählten Denis Jendrischeck und Stadtjugendfeuerwehrwart Niklas Nürge. Zum Schriftführer wurde Markus Mues gewählt, Stellvertreterin bleibt Natalie Emme. Vertreter für die Kulturgemeinschaft ist Heinrich Kollhorst.

Die Löschgruppe wurde 2019 zu 20 Einsätzen alarmiert: vier Brandeinsätze, sieben technische Hilfeleistungen, fünf Ölspureinsätze und vier Einsätze Brandmeldeanlage. Veranstaltungen wie Dienste mit der Heimser Gruppe, Grillabend, Radtour, Skat- und Knobelabend und die Fahrt zum Weihnachtsmarkt Goslar rundeten das Jahresprogramm ab.

Für die 50-jährige Mitgliedschaft in der Löschgruppe wurde Herbert Strohmeier geehrt. Zur Oberfeuerwehrfrau wurde Louisa Jendrischeck befördert, zum Hauptfeuerwehrmann Markus Mues.

Feuerwehr-Leistungsabzeichen gab es für Natalie Emme, Laura de Groot, Niklas Emme (Bronze), Tobias Mailand (Gold auf rotem Grund) und Heinrich Kollhorst (Gold auf grünem Grund).

Die Löschgruppe Ilvese hat derzeit 99 Mitglieder, davon 31 Aktive. Die Jugendfeuerwehr Ilvese/Heimsen hat acht Jugendliche, davon zwei Mädchen und sechs Jungen.

Die Jugendfeuerwehr traf sich zu 150 Dienststunden. Neben Teilnahmen an Veranstaltungen auf Stadtebene war für die Jugendlichen ein Höhepunkt das Kreiszeltlager in Hoya. In der Kinderfeuerwehr Ilvese/Heimsen sind zwölf Kinder aktiv, sechs Mädchen und sechs Jungen. Höhepunkte waren ein Besuch bei der Feuerwehr Minden und des Indoor-Spielparadies Ramba-Zamba.

Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Themen der Woche