Petershagen

Lastwagen fährt auf Auto auf: Autofahrer in Petershagen schwer verletzt

veröffentlicht

Der Lkw-Faher fuhr auf das abbiegende Auto auf. - © Foto: Polizei Minden-Lübbecke
Der Lkw-Faher fuhr auf das abbiegende Auto auf. (© Foto: Polizei Minden-Lübbecke)

Petershagen (mt/vast). Bei einem Auffahrunfall zog sich am Mittwochmorgen ein Autofahrer schwere Verletzungen zu. Der Petershäger wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum Minden gebracht.

Laut Polizeiinformationen befuhr der 42-Jährige gegen 8.30 Uhr die Lavelsloher Straße in Richtung Friedewalde. Nach einer Rechtskurve, in Höhe einer unbenannten Gemeindestraße, wollte er nach links abbiegen und hielt an. Ein 38-Jähriger aus Twistringen fuhr mit einem Lastwagen auf das Fahrzeug auf. Durch die Wucht des Zusammenstoßes schleuderte der Wagen über die Fahrbahn die Gegenfahrbahn und kam an einem Baum am Rand des Straßengrabens zum Stehen. Das Auto musste mit einem Totalschaden geborgen und abgeschleppt werden. Der Sachschaden wurde auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Die Straße musste aufgrund von Glassplittern und Trümmerteilen auf einer Länge von rund 80 Metern von gereinigt werden.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

PetershagenLastwagen fährt auf Auto auf: Autofahrer in Petershagen schwer verletztPetershagen (mt/vast). Bei einem Auffahrunfall zog sich am Mittwochmorgen ein Autofahrer schwere Verletzungen zu. Der Petershäger wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum Minden gebracht. Laut Polizeiinformationen befuhr der 42-Jährige gegen 8.30 Uhr die Lavelsloher Straße in Richtung Friedewalde. Nach einer Rechtskurve, in Höhe einer unbenannten Gemeindestraße, wollte er nach links abbiegen und hielt an. Ein 38-Jähriger aus Twistringen fuhr mit einem Lastwagen auf das Fahrzeug auf. Durch die Wucht des Zusammenstoßes schleuderte der Wagen über die Fahrbahn die Gegenfahrbahn und kam an einem Baum am Rand des Straßengrabens zum Stehen. Das Auto musste mit einem Totalschaden geborgen und abgeschleppt werden. Der Sachschaden wurde auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Die Straße musste aufgrund von Glassplittern und Trümmerteilen auf einer Länge von rund 80 Metern von gereinigt werden.