Nico Hoffmeister aus Petershagen gewinnt 125.000 Euro bei "Wer wird Millionär"

Patrick Schwemling

Immer wieder brachte der 25-jährige Student Günther Jauch zum Lachen. - © TVNOW/Stefan Gregorowius
Immer wieder brachte der 25-jährige Student Günther Jauch zum Lachen. (© TVNOW/Stefan Gregorowius)

Köln/Petershagen. Nico Hoffmeister aus Petershagen hat gestern Abend bei der RTL-Quizsendung „Wer wird Millionär" 125.000 Euro gewonnen und darüber hinaus einen Auftritt hingelegt, wie ihn Quizmaster Günther Jauch schon lange nicht mehr gesehen hat. Bei der 500.000 Euro Frage musste der schließlich 25-Jährige passen.

„Was essen laut Ernährungsreport nur 23% der Deutschen täglich, was den geringsten Wert unter diesen vieren ausmacht?", wollte Jauch von ihm wissen. Sein Tipp „Süßes oder Knabbereien" wäre sogar richtig gewesen, doch der ehemalige Abiturient des Petershäger Gymnasiums traute sich in diesem Fall nicht zu zocken.

Nico Hoffmeister aus Petershagen sicherte sich mit der richtigen Antwort auf diese Frage 125.000 Euro. MT-Fotos: Patrick Schwemling
Nico Hoffmeister aus Petershagen sicherte sich mit der richtigen Antwort auf diese Frage 125.000 Euro. MT-Fotos: Patrick Schwemling

Dafür sorgte er schon zuvor für etliche Lacher im Publikum. Beispielsweise bei der vorherigen Frage, mit der er sich 125.000 Euro sicherte. Nachdem er auf „Welcher Politiker ist Abgeordneter des Deutschen Bundestags?" folgerichtig mit Jens Spahn antwortete, sagte er über den akutellen Gesundheitsminister: „Dass Jens Spahn mir 125.000 Euro bringt, hätte ich auch nicht gedacht."

Mit seinem Auftritt spielte sich Hoffmeister auch in die Herzen der Internetgemeinde, gerade bei Twitter und in sozialen Netzwerken wie Instagram und Facebook diskutierten viele User über den 25-jährigen Studenten, der heute in Düsseldorf lebt und an der Heinrich-Heine-Universität Sozialwissenschaften studiert.

„Sympathischer, erfrischender Kandidat. Ihm sei jeder einzelne Euro gegönnt", schrieb Twitter-Userin „Blumenmeer2", während „PiriPoram" twitterte: „Endlich mal ein Kandidat bei #WWM, der Günther Jauch nervös quatscht".


Auch Jauch selbst hatte viel Freude an Hoffmeister und gab dem 25-Jährigen bei der Verabschiedung diese Worte mit auf dem Weg: „Es war sehr unterhaltsam und lustig. Hat Spaß gemacht." Zuvor hatten sich die beiden immer wieder mit flotten Sprüchen duelliert, bei denen sich der Petershäger erstaunlich schlagfertig zeigte.

„Focus.de" schrieb noch am späten Abend: „Nico Hoffmeister wird wohl als einer der unterhaltsamsten Gäste in der Geschichte der Kult-Show in Erinnerung bleiben. So viel Paroli wie er hatte vielleicht noch kein Kandidat dem Moderator geboten."

Besonders bei der 16.000-Euro-Frage entwickelte sich ein Schlagabtausch, der Millionen Zuschauern vor den Fernsehgeräten, aber auch die im TV-Studio, zum Lachen brachte. Jauch wollte von Hoffmeister wissen, um welche Zahl es sich bei einer Eins mit 18 Nullen handele (richtige Antwort: Trillion). Der Petershäger versuchte die Anzahl der Nullen durch Zählen zu ermitteln, während Jauch meinte, die Lösung anders gefunden zu haben.

„Sie haben die Nullen ausgemalt?", fragte Nico Hoffmeister und erntete Szenenapplaus. „Ja, nicht schlecht", gab der Moderator zu. Letztlich half der Telefonjoker bei der Beantwortung der Frage nach. Auch das ging nicht ohne für einen Brüller zu sorgen. „Erstaunlich, dass die Blindschleiche es auf den Stuhl geschafft hat!", sagte der Joker zu Jauch, der sich köstlich amüsierte.

Dass Hoffmeister alles andere als eine „Blindschleiche" ist, zeigte er mit dem Auftritt, der ihn 125.000 Euro und viele Sympathien reicher machte

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Nico Hoffmeister aus Petershagen gewinnt 125.000 Euro bei "Wer wird Millionär"Patrick SchwemlingKöln/Petershagen. Nico Hoffmeister aus Petershagen hat gestern Abend bei der RTL-Quizsendung „Wer wird Millionär" 125.000 Euro gewonnen und darüber hinaus einen Auftritt hingelegt, wie ihn Quizmaster Günther Jauch schon lange nicht mehr gesehen hat. Bei der 500.000 Euro Frage musste der schließlich 25-Jährige passen. „Was essen laut Ernährungsreport nur 23% der Deutschen täglich, was den geringsten Wert unter diesen vieren ausmacht?", wollte Jauch von ihm wissen. Sein Tipp „Süßes oder Knabbereien" wäre sogar richtig gewesen, doch der ehemalige Abiturient des Petershäger Gymnasiums traute sich in diesem Fall nicht zu zocken. Dafür sorgte er schon zuvor für etliche Lacher im Publikum. Beispielsweise bei der vorherigen Frage, mit der er sich 125.000 Euro sicherte. Nachdem er auf „Welcher Politiker ist Abgeordneter des Deutschen Bundestags?" folgerichtig mit Jens Spahn antwortete, sagte er über den akutellen Gesundheitsminister: „Dass Jens Spahn mir 125.000 Euro bringt, hätte ich auch nicht gedacht." Mit seinem Auftritt spielte sich Hoffmeister auch in die Herzen der Internetgemeinde, gerade bei Twitter und in sozialen Netzwerken wie Instagram und Facebook diskutierten viele User über den 25-jährigen Studenten, der heute in Düsseldorf lebt und an der Heinrich-Heine-Universität Sozialwissenschaften studiert. „Sympathischer, erfrischender Kandidat. Ihm sei jeder einzelne Euro gegönnt", schrieb Twitter-Userin „Blumenmeer2", während „PiriPoram" twitterte: „Endlich mal ein Kandidat bei #WWM, der Günther Jauch nervös quatscht". Ich feiere den Kandidaten bei #wwm. Endlich mal wieder ein kluger Kopf mit Sinn für sehr feinen Humor auf Augenhöhe von Günther Jauch! Großartig, vielen Dank!! — Gisela Burdecki (@Lederpaula) January 13, 2020Auch Jauch selbst hatte viel Freude an Hoffmeister und gab dem 25-Jährigen bei der Verabschiedung diese Worte mit auf dem Weg: „Es war sehr unterhaltsam und lustig. Hat Spaß gemacht." Zuvor hatten sich die beiden immer wieder mit flotten Sprüchen duelliert, bei denen sich der Petershäger erstaunlich schlagfertig zeigte. „Focus.de" schrieb noch am späten Abend: „Nico Hoffmeister wird wohl als einer der unterhaltsamsten Gäste in der Geschichte der Kult-Show in Erinnerung bleiben. So viel Paroli wie er hatte vielleicht noch kein Kandidat dem Moderator geboten." Besonders bei der 16.000-Euro-Frage entwickelte sich ein Schlagabtausch, der Millionen Zuschauern vor den Fernsehgeräten, aber auch die im TV-Studio, zum Lachen brachte. Jauch wollte von Hoffmeister wissen, um welche Zahl es sich bei einer Eins mit 18 Nullen handele (richtige Antwort: Trillion). Der Petershäger versuchte die Anzahl der Nullen durch Zählen zu ermitteln, während Jauch meinte, die Lösung anders gefunden zu haben. „Sie haben die Nullen ausgemalt?", fragte Nico Hoffmeister und erntete Szenenapplaus. „Ja, nicht schlecht", gab der Moderator zu. Letztlich half der Telefonjoker bei der Beantwortung der Frage nach. Auch das ging nicht ohne für einen Brüller zu sorgen. „Erstaunlich, dass die Blindschleiche es auf den Stuhl geschafft hat!", sagte der Joker zu Jauch, der sich köstlich amüsierte. Dass Hoffmeister alles andere als eine „Blindschleiche" ist, zeigte er mit dem Auftritt, der ihn 125.000 Euro und viele Sympathien reicher machte