Petershagen-Gorspen-Vahlsen

Schützenfest Gorspen-Vahlsen: Zwei neue Königspaare

veröffentlicht

Rainer und Birgit Sieling (Fünfter und Vierte v. l.) sowie Eugen und Laura Quiring (Vierter und Fünfte v. r.) haben in Gorspen-Vahlsen als Bürger- bzw. Kyffhäuser-Königspaar die Regentschaft übernommen. Die Proklamation nahm Bernd Lange (r.) vor. - © Foto: Westermann
Rainer und Birgit Sieling (Fünfter und Vierte v. l.) sowie Eugen und Laura Quiring (Vierter und Fünfte v. r.) haben in Gorspen-Vahlsen als Bürger- bzw. Kyffhäuser-Königspaar die Regentschaft übernommen. Die Proklamation nahm Bernd Lange (r.) vor. (© Foto: Westermann)

Petershagen-Gorspen-Vahlsen (Wes). Zwei neue Königspaare sind am Freitagabend inthronisiert worden. Der Würdenträger der Gorspen-Vahlser Kyffhäuser-Kameradschaft heißt Eugen Quiring. Mit seiner Ehefrau Laura wird er in den kommenden zwölf Monaten die Regentschaft ausüben. Am Wettbewerb im Schützenhaus auf dem Knickberg beteiligten sich 23 Personen. Letztlich war Eugen Quiring vor Daniel Meier erfolgreich.

Bürgerkönig unter 55 Teilnehmern wurde Rainer Sieling, der schon einmal im Jahr 1991 erfolgreich war. Er behielt vor Corinna Dorgeloh die Oberhand. Das Amt der Mitregentin übernahm Ehefrau Birgit Sieling.

Im Schießwettbewerb der Jugendlichen setzte sich Sven Walter vor Tom Düffel und Marie Gunkel durch. Zudem ermittelten die Zwölf- bis 14-Jährigen in einer Luftgewehrkonkurrenz Sieger und Platzierte. Das Spitzentrio bildeten Lana Schmidt, Hauke Baade und Ole Bulmahn. Zum Ausmarsch versammelte sich die Festgemeinde am Landgasthaus Langeloh. Mit flotten Klängen unterhielt der Spielmannszug Liekwegen aus dem Schaumburger Land. Der Umzug führte über 500 Meter zum Königshaus von Rainer und Birgit Sieling (Breiter Weg). Die Proklamation nahm der zweite Vorsitzende der Kyffhäuser-Kameradschaft, Bernd Lange, vor. Zu den Gratulanten gehörten der neue Gorspen-Vahlser Ortsbürgermeister Frank Kirchner und Kulturgemeinschaftsvorsitzende Elke Friedrichs.

Nur 200 Meter weiter, dann war das Königshaus von Eugen und Laura Quiring erreicht. Auch dort überreichte Bernd Lange den Majestäten die Insignien. Wie bereits an der ersten Station brachte Andreas Rodenbeck mit einigen Hammerschlägen die Ehrenscheibe an der Hauswand an.

Erinnert wurde an das Ortsteilpokalschießen auf dem Knickberg. Beteiligt waren 89 Personen. Das beste Durchschnittsergebnis erzielten „Die Loher“ mit 42,20 Punkten. Es folgten „Die Tannenkämper“ (40,78), „Die Ecke“ (40,50), „Die Lohhunde“ (39,54), „Die Mühlenberger“ (38,47) und „De Dieklöper“ (36,30). Zudem zeichnete Bernd Lange erfolgreiche Teilnehmer beim Bundesvergleichsschießen 2018 in Marl (Ruhrgebiet) aus. Fynn Mika Kerpen gewann den Kleinkaliber-Wettbewerb der Jungen (Altersklasse Schüler II). Das Team der Luftgewehr-Jungschützen mit Nils Basner, Björn Basner und Tom Düffel holte den zweiten Platz. Dritte bei den Kleinkaliber-Jungschützen wurde Lisa Wittkamp.

Dem geselligen Zusammensein schloss sich der letzte Abschnitt des Festzuges zum Landgasthaus Langeloh an. Die Königspaare wurden in einer Kutsche gefahren.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Petershagen-Gorspen-VahlsenSchützenfest Gorspen-Vahlsen: Zwei neue KönigspaarePetershagen-Gorspen-Vahlsen (Wes). Zwei neue Königspaare sind am Freitagabend inthronisiert worden. Der Würdenträger der Gorspen-Vahlser Kyffhäuser-Kameradschaft heißt Eugen Quiring. Mit seiner Ehefrau Laura wird er in den kommenden zwölf Monaten die Regentschaft ausüben. Am Wettbewerb im Schützenhaus auf dem Knickberg beteiligten sich 23 Personen. Letztlich war Eugen Quiring vor Daniel Meier erfolgreich. Bürgerkönig unter 55 Teilnehmern wurde Rainer Sieling, der schon einmal im Jahr 1991 erfolgreich war. Er behielt vor Corinna Dorgeloh die Oberhand. Das Amt der Mitregentin übernahm Ehefrau Birgit Sieling. Im Schießwettbewerb der Jugendlichen setzte sich Sven Walter vor Tom Düffel und Marie Gunkel durch. Zudem ermittelten die Zwölf- bis 14-Jährigen in einer Luftgewehrkonkurrenz Sieger und Platzierte. Das Spitzentrio bildeten Lana Schmidt, Hauke Baade und Ole Bulmahn. Zum Ausmarsch versammelte sich die Festgemeinde am Landgasthaus Langeloh. Mit flotten Klängen unterhielt der Spielmannszug Liekwegen aus dem Schaumburger Land. Der Umzug führte über 500 Meter zum Königshaus von Rainer und Birgit Sieling (Breiter Weg). Die Proklamation nahm der zweite Vorsitzende der Kyffhäuser-Kameradschaft, Bernd Lange, vor. Zu den Gratulanten gehörten der neue Gorspen-Vahlser Ortsbürgermeister Frank Kirchner und Kulturgemeinschaftsvorsitzende Elke Friedrichs. Nur 200 Meter weiter, dann war das Königshaus von Eugen und Laura Quiring erreicht. Auch dort überreichte Bernd Lange den Majestäten die Insignien. Wie bereits an der ersten Station brachte Andreas Rodenbeck mit einigen Hammerschlägen die Ehrenscheibe an der Hauswand an. Erinnert wurde an das Ortsteilpokalschießen auf dem Knickberg. Beteiligt waren 89 Personen. Das beste Durchschnittsergebnis erzielten „Die Loher“ mit 42,20 Punkten. Es folgten „Die Tannenkämper“ (40,78), „Die Ecke“ (40,50), „Die Lohhunde“ (39,54), „Die Mühlenberger“ (38,47) und „De Dieklöper“ (36,30). Zudem zeichnete Bernd Lange erfolgreiche Teilnehmer beim Bundesvergleichsschießen 2018 in Marl (Ruhrgebiet) aus. Fynn Mika Kerpen gewann den Kleinkaliber-Wettbewerb der Jungen (Altersklasse Schüler II). Das Team der Luftgewehr-Jungschützen mit Nils Basner, Björn Basner und Tom Düffel holte den zweiten Platz. Dritte bei den Kleinkaliber-Jungschützen wurde Lisa Wittkamp. Dem geselligen Zusammensein schloss sich der letzte Abschnitt des Festzuges zum Landgasthaus Langeloh an. Die Königspaare wurden in einer Kutsche gefahren.