Urteil im Blaulichtprozess: „Hoffentlich ist es jetzt vorbei“

veröffentlicht

Kevin G. (links) und Marcel B. (rechts) mit ihren Verteidigern Florian Carlo (Mitte links) und Raban Funk (Mitte rechts) am Tag der Urteilsverkündung. MT- - © Foto: Nadine Schwan
Kevin G. (links) und Marcel B. (rechts) mit ihren Verteidigern Florian Carlo (Mitte links) und Raban Funk (Mitte rechts) am Tag der Urteilsverkündung. MT- (© Foto: Nadine Schwan)

Bielefeld: Nach dem Urteil im „Blaulichtprozess“ liegen sich die am Unfall beteiligte Lkw-Fahrerin und die Witwe des getöteten libanesischen Familienvaters in den Armen. „Hoffentlich ist es jetzt vorbei“, sagt die Lkw-Fahrerin. Die Beteiligten haben nun eine Woche Zeit beim Landgericht Bielefeld Revision einzulegen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Urteil im Blaulichtprozess: „Hoffentlich ist es jetzt vorbei“Bielefeld: Nach dem Urteil im „Blaulichtprozess“ liegen sich die am Unfall beteiligte Lkw-Fahrerin und die Witwe des getöteten libanesischen Familienvaters in den Armen. „Hoffentlich ist es jetzt vorbei“, sagt die Lkw-Fahrerin. Die Beteiligten haben nun eine Woche Zeit beim Landgericht Bielefeld Revision einzulegen.