Petershagen

Schützenbund Westfalia zieht Bilanz für 2018

veröffentlicht

Petershagen (mt/plö). Ein positives Fazit zum abgelaufenen Jahr zog Horst Lampmann, Vorsitzender des Schützenbundes Westfalia, bei der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus in Bückeburg-Cammer. In seinem Jahresrückblick sprach der Vorsitzende von einem ruhigen 2018 und hob insbesondere das Verbandsfest in Ilse sowie das Kreisschützenfest in Seelenfeld hervor.

Besonders bei letzterem sei die Beteiligung des Verbandes „hervorragend“ gewesen; von knapp 500 Anwesenden gehörten, so Horst Lampmann, fast die Hälfte dem Schützenbund Westfalia an. Zudem konnte Christian Hannebauer vom Schützenverein Aminghausen die Würde des Kreisjugendkönigs erringen.

Weitere Höhepunkte im Jahresverlauf waren der Westfälische Schützentag in Gelsenkirchen, an dem der Verband mit einer Delegation teilnahm, das Verbandspreisschießen und der Königsball in Döhren.

Bei den Vorstandswahlen gab es folgende Ergebnisse: Horst Lampmann wurde als erster Vorsitzender im Amt bestätigt. Zweiter Schießwart ist Jörg Barche, dritter Schießwart Ralf Büsching.

Das Amt der ersten Damenwartin hat Bettina Peek-Lange inne. Mirco Darlath ist zweiter Jugendwart. Torsten Sölter als erster Schriftführer und Thomas Möller als zweiter Kassierer stellten sich nicht wieder zur Wahl und erhielten Präsente für ihre langjährige Vorstandstätigkeit.

Die Ämter des ersten Schriftführers, des zweiten Vorsitzenden und des zweiten Kassierers konnten nicht neu besetzt werden.

Folgende Termine sind für das Jahr 2019 zu notieren: Das Kreiskönigsschießen findet am 7. April in Hille statt. Das Verbandsfest richtet der Schützenverein Cammer am 1. Juni aus. Am 11. August werden in Hille die neuen Majestäten beim Kreisschützenfest inthronisiert.

Der Bezirkskönig wird am 21. September in Oppenwehe ausgeschossen und am 22. September in Rahden geehrt. Am 5. Oktober reist der Schützenbund zum WSB-Tag nach Herford. Die Sieger der Rundenwettkämpfe werden beim Königsball am 26. Oktober in Frille ausgezeichnet und die Kreissiegerehrung findet am 23. November bei „Lange Loh“ in Grospen-Vahlsen statt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

PetershagenSchützenbund Westfalia zieht Bilanz für 2018Petershagen (mt/plö). Ein positives Fazit zum abgelaufenen Jahr zog Horst Lampmann, Vorsitzender des Schützenbundes Westfalia, bei der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus in Bückeburg-Cammer. In seinem Jahresrückblick sprach der Vorsitzende von einem ruhigen 2018 und hob insbesondere das Verbandsfest in Ilse sowie das Kreisschützenfest in Seelenfeld hervor. Besonders bei letzterem sei die Beteiligung des Verbandes „hervorragend“ gewesen; von knapp 500 Anwesenden gehörten, so Horst Lampmann, fast die Hälfte dem Schützenbund Westfalia an. Zudem konnte Christian Hannebauer vom Schützenverein Aminghausen die Würde des Kreisjugendkönigs erringen. Weitere Höhepunkte im Jahresverlauf waren der Westfälische Schützentag in Gelsenkirchen, an dem der Verband mit einer Delegation teilnahm, das Verbandspreisschießen und der Königsball in Döhren. Bei den Vorstandswahlen gab es folgende Ergebnisse: Horst Lampmann wurde als erster Vorsitzender im Amt bestätigt. Zweiter Schießwart ist Jörg Barche, dritter Schießwart Ralf Büsching. Das Amt der ersten Damenwartin hat Bettina Peek-Lange inne. Mirco Darlath ist zweiter Jugendwart. Torsten Sölter als erster Schriftführer und Thomas Möller als zweiter Kassierer stellten sich nicht wieder zur Wahl und erhielten Präsente für ihre langjährige Vorstandstätigkeit. Die Ämter des ersten Schriftführers, des zweiten Vorsitzenden und des zweiten Kassierers konnten nicht neu besetzt werden. Folgende Termine sind für das Jahr 2019 zu notieren: Das Kreiskönigsschießen findet am 7. April in Hille statt. Das Verbandsfest richtet der Schützenverein Cammer am 1. Juni aus. Am 11. August werden in Hille die neuen Majestäten beim Kreisschützenfest inthronisiert. Der Bezirkskönig wird am 21. September in Oppenwehe ausgeschossen und am 22. September in Rahden geehrt. Am 5. Oktober reist der Schützenbund zum WSB-Tag nach Herford. Die Sieger der Rundenwettkämpfe werden beim Königsball am 26. Oktober in Frille ausgezeichnet und die Kreissiegerehrung findet am 23. November bei „Lange Loh“ in Grospen-Vahlsen statt.