Die Geehrten von links: Uwe Aumann, Ralf Hahne, Ursula Kniehase, Waltraud Ernsting, Günther Ernsting, Heike Darlath, Peter Reich, Karl-Heinrich Meyer und Renate Stahlhut. Foto: pr - © pr
Die Geehrten von links: Uwe Aumann, Ralf Hahne, Ursula Kniehase, Waltraud Ernsting, Günther Ernsting, Heike Darlath, Peter Reich, Karl-Heinrich Meyer und Renate Stahlhut. Foto: pr (© pr)

Quetzen

Jahreshauptversammlung beim Schützenverein „Frohsinn“ Quetzen

veröffentlicht

Petershagen-Quetzen (mt/hgd). Am vergangenen Samstag fand die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins „Frohsinn“ Quetzen mit knapp 50 Teilnehmern im Schützenstand statt. Nach einer ausgiebigen Stärkung wurde das vergangene Jahr Revue passieren gelassen und ein Ausblick auf das kommende Jahr gegeben.

Neben den Jahresberichten der einzelnen Spartenleitern gab der erste Vorsitzende Uwe Aumann auch die Veränderung der Mitgliederstärke im Verlauf des vergangenen Jahres bekannt. Diese verminderte sich mit zehn Abgängen und zwei Zugängen von 141 auf 133. Hiervon sind 95 Mitglieder dem Gewehrsport zuzuordnen und 38 dem Bogensport.

Zahlreiche Ehrungen rundeten die Veranstaltung ab. Ralf Hahne wurde für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Am 14. Januar 1978 traten gemeinschaftlich Waltraud Ernsting, Ursula Kniehase, Heike Darlath und Renate Stahlhut in den Verein ein und wurden somit für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Ebenfalls für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Uwe Aumann und Peter Reich geehrt. Zehn Jahre vorher eingetreten ist Günther Ernsting und wurde somit zur 50-jährigen Mitgliedschaft geehrt. Im Jahr der Neugründung des Vereins sind Ernst Brenneisen und Wilhelm Gärtner in den Verein eingetreten und erhalten somit die Ehrung für 65 Jahre Mitgliedschaft. Beide konnten leider nicht an der Verleihung teilnehmen und werden deshalb ihre Urkunden später erhalten.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt der Versammlung waren die Neuwahlen des Vorstandes. Uwe Aumann wurde als erster Vorsitzender und Andreas Sauer als erster Schriftführer wieder gewählt. Karl-Heinrich Meyer übernahm den Posten des ersten Kassierers von Dietmar Friedrichs, der dieses Amt seit 14 Jahren innehatte. Da Karl-Heinrich Meyer zuvor zweiter Vorsitzender war musste auch dieser Posten neu besetzt werden. Für dieses Amt wurde Marvin Buhmeier von der Versammlung gewählt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

QuetzenJahreshauptversammlung beim Schützenverein „Frohsinn“ QuetzenPetershagen-Quetzen (mt/hgd). Am vergangenen Samstag fand die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins „Frohsinn“ Quetzen mit knapp 50 Teilnehmern im Schützenstand statt. Nach einer ausgiebigen Stärkung wurde das vergangene Jahr Revue passieren gelassen und ein Ausblick auf das kommende Jahr gegeben. Neben den Jahresberichten der einzelnen Spartenleitern gab der erste Vorsitzende Uwe Aumann auch die Veränderung der Mitgliederstärke im Verlauf des vergangenen Jahres bekannt. Diese verminderte sich mit zehn Abgängen und zwei Zugängen von 141 auf 133. Hiervon sind 95 Mitglieder dem Gewehrsport zuzuordnen und 38 dem Bogensport. Zahlreiche Ehrungen rundeten die Veranstaltung ab. Ralf Hahne wurde für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Am 14. Januar 1978 traten gemeinschaftlich Waltraud Ernsting, Ursula Kniehase, Heike Darlath und Renate Stahlhut in den Verein ein und wurden somit für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Ebenfalls für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Uwe Aumann und Peter Reich geehrt. Zehn Jahre vorher eingetreten ist Günther Ernsting und wurde somit zur 50-jährigen Mitgliedschaft geehrt. Im Jahr der Neugründung des Vereins sind Ernst Brenneisen und Wilhelm Gärtner in den Verein eingetreten und erhalten somit die Ehrung für 65 Jahre Mitgliedschaft. Beide konnten leider nicht an der Verleihung teilnehmen und werden deshalb ihre Urkunden später erhalten. Ein weiterer Tagesordnungspunkt der Versammlung waren die Neuwahlen des Vorstandes. Uwe Aumann wurde als erster Vorsitzender und Andreas Sauer als erster Schriftführer wieder gewählt. Karl-Heinrich Meyer übernahm den Posten des ersten Kassierers von Dietmar Friedrichs, der dieses Amt seit 14 Jahren innehatte. Da Karl-Heinrich Meyer zuvor zweiter Vorsitzender war musste auch dieser Posten neu besetzt werden. Für dieses Amt wurde Marvin Buhmeier von der Versammlung gewählt.