Süßer Protest gegen Ahrens

Hans-Georg Gottfried Dittmann

Imker Axel Brandt (links) mit dem BI-Vorsitzenden Wolfgang Riesner bei der Honigverkostung. MT-Foto: Hans-Georg Gottfried Dittmann - © Hans-Georg Gottfried Dittmann/mt
Imker Axel Brandt (links) mit dem BI-Vorsitzenden Wolfgang Riesner bei der Honigverkostung. MT-Foto: Hans-Georg Gottfried Dittmann (© Hans-Georg Gottfried Dittmann/mt)

Petershagen-Lahde (mt). „Honig wird niemals schlecht, zumindest wenn Wassergehalt und Verarbeitung passen“, sagt Axel Schmidt, Imker aus Petershagen. Giftmüll hingegen wird niemals gut. Am Donnerstagabend traf sich die Bürgerinitiative „Stoppt den Giftmüll – Wir wehren uns“ (BI) nicht zur Mahnwache am Ahrensgrundstück, sondern der Halle der Firma Fliesen-Dammann an der Dingbreite. Es war eine Premiere: Die Honigproduzenten aus Petershagen luden zur Honigverkostung ein, um zu zeigen, wie Petershagen schmeckt – noch.