Die Polizei hat am Donnerstag mit Hilfe eines Sondereinsatzkommandos ein Haus in Windheim und ein Haus in der Langen Straße in Wietersheim durchsucht. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa - © Patrick Seeger
Die Polizei hat am Donnerstag mit Hilfe eines Sondereinsatzkommandos ein Haus in Windheim und ein Haus in der Langen Straße in Wietersheim durchsucht. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa (© Patrick Seeger)

Petershagen

Täter erbeutet fünfstellige Summe: SEK durchsucht Häuser

veröffentlicht

Petershagen (nik). Die Polizei hat am Donnerstag mit Hilfe eines Sondereinsatzkommandos ein Haus in Windheim und ein Haus in der Langen Straße in Wietersheim durchsucht. Wie die Ermittler auf MT-Nachfrage mitteilten, wird ein männlicher Täter gesucht, der am Mittwoch eine fünfstellige Geldsumme erbeutete und seitdem auf der Flucht ist.

Der Mann soll Opfer im Raum Petershagen mit einer Schusswaffe bedroht haben, um das Geld zu erhalten. Details zu den Hintergründen macht die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen und zum Schutz der Beteiligten derzeit nicht. Es handele sich aber nicht um einen Raub in einem Geschäft, so Sprecher Thomas Bensch. Nachdem die Tat angezeigt wurde, waren die Ermittler auf der Spur des polizeibekannten Mannes. "Weil er eine Schusswaffe hat, haben wir das Sondereinsatzkommando hinzugezogen", so Bensch. Bei den Durchsuchungen in den beiden Immobilien seien jedoch lediglich Familienangehörige und Bekannte angetroffen worden, die mit den Taten nichts zu tun hätten. "Wir fahnden weiter mit Hochdruck", so Bensch. Den Durchsuchungen waren offenbar intensive Ermittlungen vorangegangen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

PetershagenTäter erbeutet fünfstellige Summe: SEK durchsucht HäuserPetershagen (nik). Die Polizei hat am Donnerstag mit Hilfe eines Sondereinsatzkommandos ein Haus in Windheim und ein Haus in der Langen Straße in Wietersheim durchsucht. Wie die Ermittler auf MT-Nachfrage mitteilten, wird ein männlicher Täter gesucht, der am Mittwoch eine fünfstellige Geldsumme erbeutete und seitdem auf der Flucht ist. Der Mann soll Opfer im Raum Petershagen mit einer Schusswaffe bedroht haben, um das Geld zu erhalten. Details zu den Hintergründen macht die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen und zum Schutz der Beteiligten derzeit nicht. Es handele sich aber nicht um einen Raub in einem Geschäft, so Sprecher Thomas Bensch. Nachdem die Tat angezeigt wurde, waren die Ermittler auf der Spur des polizeibekannten Mannes. "Weil er eine Schusswaffe hat, haben wir das Sondereinsatzkommando hinzugezogen", so Bensch. Bei den Durchsuchungen in den beiden Immobilien seien jedoch lediglich Familienangehörige und Bekannte angetroffen worden, die mit den Taten nichts zu tun hätten. "Wir fahnden weiter mit Hochdruck", so Bensch. Den Durchsuchungen waren offenbar intensive Ermittlungen vorangegangen.