Auf den Spuren des Dichters: Ein Ur-Busch kommt aus Buchholz

Oliver Plöger

Hat den Aufsatz über Wilhelm Buschs Vorfahren im Jahresband der Westfälischen Gesellschaft für Genealogie veröffentlicht: Friederun Buchmeier aus Buchholz. MT- - © Foto: Oliver Plöger
Hat den Aufsatz über Wilhelm Buschs Vorfahren im Jahresband der Westfälischen Gesellschaft für Genealogie veröffentlicht: Friederun Buchmeier aus Buchholz. MT- (© Foto: Oliver Plöger)

Petershagen-Buchholz (mt). Die Arbeit war zeitintensiv und nahezu kriminologisch – aber sie hat sich gelohnt. Die Buchholzerin Friederun Buchmeier ist über die eigene Familienforschung auf die Vorfahren des Dichters Wilhelm Busch (1832 bis 1908) gestoßen. Die Spur führt tatsächlich nach Buchholz und zum ersten lutherischen Pfarrer Johann von Busch, der 1584 starb. „Wilhelm Busch und ich haben also gemeinsame Vorfahren“, sagt Friederun Buchmeier. Sorgfältig aufgezeichnet hat die 79-Jährige ihre Erkenntnisse auf einer Ahnentafel, die sie auf dem Wohnzimmertisch ausbreitet. Und für alle, die sich für die Busch-Vorfahren interessieren, hat die pensionierte Lehrerin und frühere Ortsheimatpflegerin einen wissenschaftlichen Aufsatz geschrieben. Den wird sie bei einer Veranstaltung der Westfälischen Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung vorstellen: am Montag, 14. Januar, um 19 Uhr im Gemeindehaus an der Buchholzer Straße 22.