Die Kunstkids von Barbara Salesch sorgen für mehr Farbe in Neuenknick. Auch mit der Gesichterwelt. - © Foto: pr
Die Kunstkids von Barbara Salesch sorgen für mehr Farbe in Neuenknick. Auch mit der Gesichterwelt. (© Foto: pr)

Farbe am Schützenhaus Neuenknick

veröffentlicht

Petershagen-Neuenknick (mt/plö). Die Kunstkids aus der Ecke 7 geben dem Schützenhaus auf dem Lusebrink ein neues Kleid. Die monatelange Arbeit unter der Leitung von Barbara Salesch hat sich gelohnt. Stolz präsentierten sie jetzt sechs anderthalb Meter große kunstvoll gestaltete „Schützenscheiben“. Das Publikum zeigte sich begeistert von der individuellen Gestaltung jeder Scheibe. Auch die jüngsten Kunstkids, Erstklässler, die gerade mal wenige Wochen am Kunstkurs von Barbara Salesch teilnehmen, zeigten ihre ersten Arbeiten, eine bunte Gesichterwelt.

Bei Grillgut und Getränken genossen die 150 Besucher die Kunstwerke. Alle waren sich einig, das Schützenhaus hat an Wert gewonnen. Oder, um Barbara Salesch zu zitieren: Das bisher nackte Schützenhaus ist nun angezogen.“

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Farbe am Schützenhaus NeuenknickPetershagen-Neuenknick (mt/plö). Die Kunstkids aus der Ecke 7 geben dem Schützenhaus auf dem Lusebrink ein neues Kleid. Die monatelange Arbeit unter der Leitung von Barbara Salesch hat sich gelohnt. Stolz präsentierten sie jetzt sechs anderthalb Meter große kunstvoll gestaltete „Schützenscheiben“. Das Publikum zeigte sich begeistert von der individuellen Gestaltung jeder Scheibe. Auch die jüngsten Kunstkids, Erstklässler, die gerade mal wenige Wochen am Kunstkurs von Barbara Salesch teilnehmen, zeigten ihre ersten Arbeiten, eine bunte Gesichterwelt. Bei Grillgut und Getränken genossen die 150 Besucher die Kunstwerke. Alle waren sich einig, das Schützenhaus hat an Wert gewonnen. Oder, um Barbara Salesch zu zitieren: Das bisher nackte Schützenhaus ist nun angezogen.“