Der neue Hofstaat in Döhren um Ralf Büsching (vierter von rechts). - © Foto: pr
Der neue Hofstaat in Döhren um Ralf Büsching (vierter von rechts). (© Foto: pr)

Döhren: Ralf Büsching ist Schützenkönig

veröffentlicht

Petershagen-Döhren (mt/plö). Ralf Büsching ist für ein Jahr Schützenkönig in Döhren. Als Mitregentin hat er Svenja Werner gewählt.

Alle Döhrener Bürger waren aufgerufen, am Wettkampf teilzunehmen. Nur zwölf Teilnehmer rangen um die Königswürde, vier kamen ins Stechen. Nachdem sich Friedrich Engelking direkt im ersten Stechdurchgang mit einer Zehn eigentlich schon den Königstitel gesichert hatte, wurde er durch seine dreijährige Sperre aber direkt zum ersten Ritter degradiert, da er bereits im vorigen Jahr König war. Tabea Schwier holte mit einer neun den Rang des zweiten Ritters, somit war kein weiterer Stechdurchgang erforderlich.

In einem vorab angebotenen Schüler- und Jugendkönigschießen wurde auf einer elektronischen Scatt-Anlage geschossen. Es nahmen zwei Schüler teil. Dort wurde Richard Baue Schülerkönig, Noah Bippus darf sich Vizeschülerkönig nennen.

Erster Vorsitzender Sascha Büsching nahm die Proklamation vor und überreichte die Insignien der Königswürde. Im Anschluss fand der Abend einen gemütlichen Ausklang im Schützenhaus. Die Königsscheibe wird feierlich bei Ralf Büsching angebracht.

Wer das Schießen am Kleinkaliber einfach mal ausprobieren möchte, ist freitagabends ab 19.30 Uhr eingeladen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Döhren: Ralf Büsching ist SchützenkönigPetershagen-Döhren (mt/plö). Ralf Büsching ist für ein Jahr Schützenkönig in Döhren. Als Mitregentin hat er Svenja Werner gewählt. Alle Döhrener Bürger waren aufgerufen, am Wettkampf teilzunehmen. Nur zwölf Teilnehmer rangen um die Königswürde, vier kamen ins Stechen. Nachdem sich Friedrich Engelking direkt im ersten Stechdurchgang mit einer Zehn eigentlich schon den Königstitel gesichert hatte, wurde er durch seine dreijährige Sperre aber direkt zum ersten Ritter degradiert, da er bereits im vorigen Jahr König war. Tabea Schwier holte mit einer neun den Rang des zweiten Ritters, somit war kein weiterer Stechdurchgang erforderlich. In einem vorab angebotenen Schüler- und Jugendkönigschießen wurde auf einer elektronischen Scatt-Anlage geschossen. Es nahmen zwei Schüler teil. Dort wurde Richard Baue Schülerkönig, Noah Bippus darf sich Vizeschülerkönig nennen. Erster Vorsitzender Sascha Büsching nahm die Proklamation vor und überreichte die Insignien der Königswürde. Im Anschluss fand der Abend einen gemütlichen Ausklang im Schützenhaus. Die Königsscheibe wird feierlich bei Ralf Büsching angebracht. Wer das Schießen am Kleinkaliber einfach mal ausprobieren möchte, ist freitagabends ab 19.30 Uhr eingeladen.