Momo am Gymnasium: Im Bann der Zeitfresser

Ulrich Westermann

Ziel der „grauen Männer“ ist es, den Menschen die Zeit zu stehlen. Fotos: Ulrich Westermann
Ziel der „grauen Männer“ ist es, den Menschen die Zeit zu stehlen. Fotos: Ulrich Westermann
Überzeugt in ihrer Rolle als Momo: Amelie Weber (11).
Überzeugt in ihrer Rolle als Momo: Amelie Weber (11).

Petershagen (Wes). Eine gelungene Premiere feierte die Theater-Arbeitsgemeinschaft I des Städtischen Gymnasiums Petershagen. Der Vorhang im Pädagogischen Zentrum der Schule öffnete sich für die Inszenierung „Momo“ nach dem Kinderbuchklassiker von Michael Ende aus dem Jahr 1973, für die Bühne bearbeitet von Vita Huber. Das Thema ist zeitlos. Der Untertitel lautet: „Die seltsame Geschichte von den Zeitdieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte“.