DEU

Der Falter mit den Scheinaugen

veröffentlicht

Weißer Morpho - © Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/ZB
Gerade ist der Falter geschlüpft und breitet nun seine Flügel aus. (© Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/ZB)

Gerade ist er aus seinem schützenden Kokon geschlüpft: ein Weißer Himmelsfalter. Jetzt kann dieser seltene Schmetterling seine Flügel ausbreiten und losfliegen.

Dabei sieht man dann auch ein zartes Muster auf den hellen Flügeln. Sie werden Scheinaugen genannt. Die Lieblingsspeise des Falters sind übrigens Früchte, die schon etwas verfault sind.

In der Natur leben die Tiere im warmen Regenwald zum Beispiel in Land Mexiko in Amerika. Dieser hier ist aber in einem Schmetterlingspark in der Stadt Wittenberg geschlüpft.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

DEUDer Falter mit den ScheinaugenGerade ist er aus seinem schützenden Kokon geschlüpft: ein Weißer Himmelsfalter. Jetzt kann dieser seltene Schmetterling seine Flügel ausbreiten und losfliegen.Dabei sieht man dann auch ein zartes Muster auf den hellen Flügeln. Sie werden Scheinaugen genannt. Die Lieblingsspeise des Falters sind übrigens Früchte, die schon etwas verfault sind.In der Natur leben die Tiere im warmen Regenwald zum Beispiel in Land Mexiko in Amerika. Dieser hier ist aber in einem Schmetterlingspark in der Stadt Wittenberg geschlüpft.