DEU

Neue Spieler sind gleich gefordert

veröffentlicht

Einwechslung beim Länderspiel - © Foto: Federico Gambarini/dpa
Nadiem Amiri durfte zum ersten Mal für die deutsche Nationalmannschaft spielen. (© Foto: Federico Gambarini/dpa)

Toni Kroos hat Probleme mit dem Oberschenkel. Auch Julian Draxler und Leroy Sané sind nicht dabei. In der deutschen Fußball-Mannschaft fehlen gerade gleich mehrere bekannte Spieler. Deshalb standen am Mittwoch einige neue Spieler auf dem Platz.

Robin Koch und Luca Waldschmidt zum Beispiel machten ihr erstes Spiel für die deutsche Nationalmannschaft. In der Bundesliga spielen sie für den Verein SC Freiburg. Auch Nadiem Amiri und Suat Serdar setzte der Trainer Joachim Löw zum ersten Mal ein.

Am Ende stand es zwischen Deutschland und Argentinien 2:2 unentschieden. Das Ergebnis war dem Trainer jedoch nicht so wichtig. Schließlich war das Ganze nur ein Freundschaftsspiel. An diesem Sonntag steht wieder eine wichtigere Partie an.

Der Gegner ist die Mannschaft aus Estland im Nordosten Europas. Das Spiel gehört zu einem längeren Wettbewerb: der EM-Qualifikation. Dabei geht es darum, wer nächstes Jahr bei der Europameisterschaft mitmachen darf. Die neuen Spieler haben also direkt eine wichtige Aufgabe.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

DEUNeue Spieler sind gleich gefordertToni Kroos hat Probleme mit dem Oberschenkel. Auch Julian Draxler und Leroy Sané sind nicht dabei. In der deutschen Fußball-Mannschaft fehlen gerade gleich mehrere bekannte Spieler. Deshalb standen am Mittwoch einige neue Spieler auf dem Platz.Robin Koch und Luca Waldschmidt zum Beispiel machten ihr erstes Spiel für die deutsche Nationalmannschaft. In der Bundesliga spielen sie für den Verein SC Freiburg. Auch Nadiem Amiri und Suat Serdar setzte der Trainer Joachim Löw zum ersten Mal ein.Am Ende stand es zwischen Deutschland und Argentinien 2:2 unentschieden. Das Ergebnis war dem Trainer jedoch nicht so wichtig. Schließlich war das Ganze nur ein Freundschaftsspiel. An diesem Sonntag steht wieder eine wichtigere Partie an.Der Gegner ist die Mannschaft aus Estland im Nordosten Europas. Das Spiel gehört zu einem längeren Wettbewerb: der EM-Qualifikation. Dabei geht es darum, wer nächstes Jahr bei der Europameisterschaft mitmachen darf. Die neuen Spieler haben also direkt eine wichtige Aufgabe.