DEU

Ein künstliches Riff

veröffentlicht

Künstliche Meeresbewohner - © Foto: Frank Rumpenhorst/dpa
Für ein künstliches Korallenriff in einem Museum werden etliche winzige Teile zu einem großen Kunstwerk zusammengesetzt. (© Foto: Frank Rumpenhorst/dpa)

Fische, Krebse, Muscheln, Schnecken, Seeigel. Für viele Lebewesen im Meer ist ein Korallenriff ein bunter und vielfältiger Lebensraum. So ein Riff bauen gerade Fachleute nach, um es in einem Museum auszustellen.

Hierzu werkeln sie mit Handschuhen und Spachtel an verschiedenen Modellen für das Riff. Gemeinsam arbeiten die Fachfrauen etwa an einem Hai und anderen Fischen oder auch an verschiedenen Korallen. Alles aus Gips, schimmernden Glasteilchen und Kunststoffen. Diese lassen das gesamte künstliche Riff und seine Bewohner richtig echt aussehen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

DEUEin künstliches RiffFische, Krebse, Muscheln, Schnecken, Seeigel. Für viele Lebewesen im Meer ist ein Korallenriff ein bunter und vielfältiger Lebensraum. So ein Riff bauen gerade Fachleute nach, um es in einem Museum auszustellen.Hierzu werkeln sie mit Handschuhen und Spachtel an verschiedenen Modellen für das Riff. Gemeinsam arbeiten die Fachfrauen etwa an einem Hai und anderen Fischen oder auch an verschiedenen Korallen. Alles aus Gips, schimmernden Glasteilchen und Kunststoffen. Diese lassen das gesamte künstliche Riff und seine Bewohner richtig echt aussehen.