Zweite Auflage in diesem Jahr: Autokino ab September wieder auf dem Mindener Simeonsplatz Minden (mt/ps). Nach der ersten Auflage im Juni diesen Jahres, wird es auch ab September wieder ein Autokino auf dem Simeonsplatz geben. Wie Veranstalter Alexander Thye mitteilt, werden täglich von Freitag, 3. September bis einschließlich Samstag, 11. September, insgesamt neun Filme auf der rund 200 Quadratmeter großen Leinwand vor dem Preußenmuseum laufen. "Fast & Furious 9, Oscar-Gewinner Nomadland, Freaky, Black Widow, oder Cash Truck. Jetzt ist endlich wieder für Abwechslung gesorgt“, freut sich Thye. In den letzten eineinhalb Jahren sei die Filmauswahl wegen der Corona-Pandemie jedoch zunehmend ein Problem geworden, da die Kinos in Deutschland lange Zeit geschlossen waren und es deshalb an neuer Ware mangelte. "Seit Juli sind fast alle regulären Kinos wieder geöffnet", so Thye, der für diese Auflage dafür gesorgt hat, dass wieder neueste Filme beim Mindener Autokino zu sehen sind. Wie der Veranstaltet mitteilt, gelten für die Veranstaltung die jeweils gültigen Corona-Regeln. Für das Autokino sei dazu ein eigenes Sicherheits- und Hygienekonzept erarbeitet worden. "So ist es nun wieder möglich, alles zu bieten, was zu einem gemütlichen Kinoabend dazugehört", erklärt Thye. Vor Ort werden diesmal wieder Popcorn, Nachos, Getränke und Cocktails angeboten. Darüber hinaus werde Jürgen Sodeikat das kinotypische Speisenangebot mit Premiumburgern, Currywurst und Co bereichern. Auf dem Simeonsplatz können bei ausverkauften Vorstellungen bis zu 300 Autos parken. Der Einlass ist täglich von 19.30 bis 20.30 Uhr, der Filmstart erfolgt dann bei ausreichender Dunkelheit. Alle Autos werden der Reihe nach vom Personal zu ihrem Parkplatz geführt. Die Einweiser achten dabei darauf, dass große Autos weiter hinten stehen, so dass sie kleineren Autos nicht die Sicht versperren. Tickets zu allen Vorstellungen gibt es wieder auf der Homepge www.erlebnis-autokino.de sowie bei Express-Ticketservice Minden, Obermarktstraße 26-30. Es müssen mindestens zwei Tickets pro Auto gekauft werden. Diese kosten 12 Euro. Neu ist an der Preisgestaltung, dass Personen, die hinten sitzen lediglich 6 Euro Eintritt zahlen müssen. Zusätzlich fällt eine Vorverkaufsgebühr von zehn Prozent an. Die Veranstaltungen im Überblick Freitag, 3. September: Fast & Furious 9 Samstag, 4. September:Curella Sonntag, 5. September: The Little Things Montag, 6. September: Nomadland Dienstag, 7. September: Godzilla vs. Kong Mittwoch, 8. September:Freaky Donnerstag, 9. September: Und täglich grüßt die Liebe Freitag, 10. September: Black Widow Samstag, 11. September: Cash Truck

Zweite Auflage in diesem Jahr: Autokino ab September wieder auf dem Mindener Simeonsplatz

Ab dem 3. September geht das Mindener Autokino in die nächste Runde. Foto: © MT-Archiv

Minden (mt/ps). Nach der ersten Auflage im Juni diesen Jahres, wird es auch ab September wieder ein Autokino auf dem Simeonsplatz geben. Wie Veranstalter Alexander Thye mitteilt, werden täglich von Freitag, 3. September bis einschließlich Samstag, 11. September, insgesamt neun Filme auf der rund 200 Quadratmeter großen Leinwand vor dem Preußenmuseum laufen.

"Fast & Furious 9, Oscar-Gewinner Nomadland, Freaky, Black Widow, oder Cash Truck. Jetzt ist endlich wieder für Abwechslung gesorgt“, freut sich Thye. In den letzten eineinhalb Jahren sei die Filmauswahl wegen der Corona-Pandemie jedoch zunehmend ein Problem geworden, da die Kinos in Deutschland lange Zeit geschlossen waren und es deshalb an neuer Ware mangelte. "Seit Juli sind fast alle regulären Kinos wieder geöffnet", so Thye, der für diese Auflage dafür gesorgt hat, dass wieder neueste Filme beim Mindener Autokino zu sehen sind.

Wie der Veranstaltet mitteilt, gelten für die Veranstaltung die jeweils gültigen Corona-Regeln. Für das Autokino sei dazu ein eigenes Sicherheits- und Hygienekonzept erarbeitet worden. "So ist es nun wieder möglich, alles zu bieten, was zu einem gemütlichen Kinoabend dazugehört", erklärt Thye. Vor Ort werden diesmal wieder Popcorn, Nachos, Getränke und Cocktails angeboten. Darüber hinaus werde Jürgen Sodeikat das kinotypische Speisenangebot mit Premiumburgern, Currywurst und Co bereichern.


Auf dem Simeonsplatz können bei ausverkauften Vorstellungen bis zu 300 Autos parken. Der Einlass ist täglich von 19.30 bis 20.30 Uhr, der Filmstart erfolgt dann bei ausreichender Dunkelheit. Alle Autos werden der Reihe nach vom Personal zu ihrem Parkplatz geführt. Die Einweiser achten dabei darauf, dass große Autos weiter hinten stehen, so dass sie kleineren Autos nicht die Sicht versperren.

Tickets zu allen Vorstellungen gibt es wieder auf der Homepge www.erlebnis-autokino.de sowie bei Express-Ticketservice Minden, Obermarktstraße 26-30. Es müssen mindestens zwei Tickets pro Auto gekauft werden. Diese kosten 12 Euro. Neu ist an der Preisgestaltung, dass Personen, die hinten sitzen lediglich 6 Euro Eintritt zahlen müssen. Zusätzlich fällt eine Vorverkaufsgebühr von zehn Prozent an.

Die Veranstaltungen im Überblick

Freitag, 3. September: Fast & Furious 9

Samstag, 4. September:Curella

Sonntag, 5. September: The Little Things

Montag, 6. September: Nomadland

Dienstag, 7. September: Godzilla vs. Kong

Mittwoch, 8. September:Freaky

Donnerstag, 9. September: Und täglich grüßt die Liebe

Freitag, 10. September: Black Widow

Samstag, 11. September: Cash Truck

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden