Zwei Menschen bei Glätteunfällen verletzt Minden (mt/mre). In der Nacht zu Donnerstag sind drei glättbedingte Unfälle passiert. Wie die Polizei Minden-Lübbecke mitteilt, wurden dabei zwei Menschen leicht verletzt. Als ein 21-jähriger Portaner mit seinem Ford um kurz nach 22 Uhr den Kirchsiek in Hausberge befuhr, geriet der Wagen auf glatter Fahrbahn in einer Rechtskurve in Schleudern. Beim Versuch noch entgegen zu steuern, rutschte der Ford auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Suzuki eines 21-Jährigen aus Rinteln. Der Suzuki kam von der Straße ab und an einem Straßenschild zum Stillstand. Beide Fahrer wurden vom Rettungsdienst versorgt. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Außerdem kam es in Minden auf der Straße "Luttern" gegen 22.40 Uhr sowie um etwa 1 Uhr in Espelkamp zu weiteren Glätteunfällen. Dabei blieb es bei Schachschäden.

Zwei Menschen bei Glätteunfällen verletzt

Der Ford nahm erheblichen Schaden. Foto: Polizei Minden-Lübbecke © Polizei Minden-Lübbecke

Minden (mt/mre). In der Nacht zu Donnerstag sind drei glättbedingte Unfälle passiert. Wie die Polizei Minden-Lübbecke mitteilt, wurden dabei zwei Menschen leicht verletzt.

Als ein 21-jähriger Portaner mit seinem Ford um kurz nach 22 Uhr den Kirchsiek in Hausberge befuhr, geriet der Wagen auf glatter Fahrbahn in einer Rechtskurve in Schleudern. Beim Versuch noch entgegen zu steuern, rutschte der Ford auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Suzuki eines 21-Jährigen aus Rinteln. Der Suzuki kam von der Straße ab und an einem Straßenschild zum Stillstand. Beide Fahrer wurden vom Rettungsdienst versorgt. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

Außerdem kam es in Minden auf der Straße "Luttern" gegen 22.40 Uhr sowie um etwa 1 Uhr in Espelkamp zu weiteren Glätteunfällen. Dabei blieb es bei Schachschäden.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden