Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke unverändert Minden (mt/ps). Die Anzahl der aktiven Corona-Fälle hat sich von Montag auf Dienstag nicht verändert. Nachweislich infiziert sind weiterhin 38 Personen. Insgesamt gibt es im Kreis Minden-Lübbecke 486 laborbestätigte Fälle, davon gelten 448 als abgeschlossen, wie Kreis-Pressesprecherin Sabine Ohnesorge am Dienstag mitteilt. Zehn Personen aus dem Kreisgebiet sind in Zusammenhang mit dem Virus verstorben. Sie werden in die abgeschlossenen Fälle eingerechnet. Am Freitag ist ein weitere Todesfall bekannt geworden. Sechs der elf Städte und Gemeinden des Kreis Minden-Lübbecke sind nach aktuellem Stand nachweislich "corona-frei". Dabei handelt es sich um Petershagen, Espelkamp, Hüllhorst, Preussisch Oldendorf, Rahden und Stemwede. Der Großteil der aktiven Corona-Fälle spielt sich in Minden ab. Von den 38 nachweislich infizierten Personen, stammen 30 von dort.  Im Johannes Wesling Klinikum werden aktuell zwei Covid 19-Patienten behandelt, davon einer beatmet auf der Intensivstation. Drei Covid-19 Patienten werden im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, versorgt, zwei davon auf der Intensivstation.

Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke unverändert

40 aktive Corona-Fälle gibt es im Kreis Minden-Lübbecke. Symbolbild: Pixabay

Minden (mt/ps). Die Anzahl der aktiven Corona-Fälle hat sich von Montag auf Dienstag nicht verändert. Nachweislich infiziert sind weiterhin 38 Personen. Insgesamt gibt es im Kreis Minden-Lübbecke 486 laborbestätigte Fälle, davon gelten 448 als abgeschlossen, wie Kreis-Pressesprecherin Sabine Ohnesorge am Dienstag mitteilt. Zehn Personen aus dem Kreisgebiet sind in Zusammenhang mit dem Virus verstorben. Sie werden in die abgeschlossenen Fälle eingerechnet. Am Freitag ist ein weitere Todesfall bekannt geworden.

Sechs der elf Städte und Gemeinden des Kreis Minden-Lübbecke sind nach aktuellem Stand nachweislich "corona-frei". Dabei handelt es sich um Petershagen, Espelkamp, Hüllhorst, Preussisch Oldendorf, Rahden und Stemwede. Der Großteil der aktiven Corona-Fälle spielt sich in Minden ab. Von den 38 nachweislich infizierten Personen, stammen 30 von dort. 

Im Johannes Wesling Klinikum werden aktuell zwei Covid 19-Patienten behandelt, davon einer beatmet auf der Intensivstation. Drei Covid-19 Patienten werden im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, versorgt, zwei davon auf der Intensivstation.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Weiterlesen in Minden
Wählen Sie ein Thema