Wohnung nicht mehr bewohnbar: Feuerwehr löscht Brand in Badezimmer Minden (mt/mre). Die Feuerwehr wurde am Freitagmittag zu einem Zimmerbrand in Päpinghausen alarmiert. Wie die Feuerwehr am Samstag mitteilt, hatten bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits alle Bewohner das Gebäude verlassen. Die Wohnung im ersten Obergeschoss ist durch den Brand nicht mehr bewohnbar. Ein Trupp löschte das Feuer, das in einem Badezimmer ausgebrochen war, von innen, die Drehleiter wurde vorsorglich in Stellung gebracht. Die Einheit Päpinghausen stellte den Sicherheitstrupp und unterstützte die Löscharbeiten. Alle angrenzenden Räume wurde anschließend kontrolliert. Der Brand konnte durch das schnelle Eingreifen auf das Badezimmer begrenzt werden. Fünf Bewohner des Hauses wurden vom Rettungsdienst untersucht. Bei zwei Personen wurde eine Rauchgasvergiftung festgestellt, sie wurden vor Ort behandelt.
Anzeige Werbung

Wohnung nicht mehr bewohnbar: Feuerwehr löscht Brand in Badezimmer

Die Feuerwehr war am Freitag in Päpinghausen im Einsatz. © Foto: Feuerwehr Minden

Minden (mt/mre). Die Feuerwehr wurde am Freitagmittag zu einem Zimmerbrand in Päpinghausen alarmiert. Wie die Feuerwehr am Samstag mitteilt, hatten bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits alle Bewohner das Gebäude verlassen. Die Wohnung im ersten Obergeschoss ist durch den Brand nicht mehr bewohnbar.

Ein Trupp löschte das Feuer, das in einem Badezimmer ausgebrochen war, von innen, die Drehleiter wurde vorsorglich in Stellung gebracht. Die Einheit Päpinghausen stellte den Sicherheitstrupp und unterstützte die Löscharbeiten. Alle angrenzenden Räume wurde anschließend kontrolliert. Der Brand konnte durch das schnelle Eingreifen auf das Badezimmer begrenzt werden.

Fünf Bewohner des Hauses wurden vom Rettungsdienst untersucht. Bei zwei Personen wurde eine Rauchgasvergiftung festgestellt, sie wurden vor Ort behandelt.

Anzeige Werbung

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema
Themen der Woche