Wago erhält für Kult-Video mit TV-Moderator Frank Buschmann einen Markenpreis Minden (mt/hwa). Mit dem Video „Siegermomente auf der Baustelle" Wago Anfang des Jahres einen Internet-Hit gelandet. Jetzt erhält das Mindener Automatisierungs- und Elektronik-Unternehmen für die Kampagne den „German Brand Award". Der Preis wird jährlich für erfolgreiche Markenführung verliehen. In dem knapp fünf Minuten langen Clip kommentiert der Fernsehmoderator Frank „Buschi" Buschmann gemeinsam mit Michael Bogorell („Zuhause im Glück") den Alltag auf einer Baustelle, als wäre es ein Fußball-Spiel – Interview nach Abpfiff inklusive. Mit der sportlichen Kampagne stellt Wago eine der wichtigsten Zielgruppen des Unternehmens in den Mittelpunkt: die Elektroinstallateure. Elektriker seien Profis, die tagtäglich ihr Bestes geben und sich ihren Herausforderungen stellen, sagt Kampagnenmanagerin Sonja Karak: „Diese Leistung wollen wir mit der Kampagne wertschätzen und gleichzeitig der Sportaffinität der Zielgruppe begegnen." TV-Moderator Buschmann kommentiert kleine und große Siegermomente von Elektroinstallateuren auf der Baustelle – dank seiner Euphorie wird daraus ein unterhaltsames Video. Darin kommen übrigens nur „echte" Elektriker zum Einsatz, keine Schauspielprofis, die Dialoge der Kommentatoren entwickelten sich spontan. „Wir würden wohl sehr viel weniger agil aus den Reaktionen und Verhaltensweisen unserer Zielgruppe sowie den Potenzialen unserer Darsteller schöpfen, wenn wir einfach einem vorgefertigten Plan gefolgt wären", sagt Marc Götte, Leiter Marketing Management & Communication. Darsteller wie Zielgruppe waren vom Resultat der Dreharbeiten mehr als überzeugt. Innerhalb von 48 Stunden ist das Video allein auf der Facebook-Seite des TV-Moderators mehr als 260.000-mal aufgerufen, 3.600-mal kommentiert und mehr als 800-mal geteilt worden. Darüber hinaus ist das Video auch bei Youtube, auf den sozialen Kanälen sowie auf der Homepage von Wago zu sehen. „Mit der Kampagne konnten wir ein hohes Maß an Aufmerksamkeit, viele Interaktionen und wertschätzende Kommentare erreichen. Diese positiven Reaktionen motivieren uns zusätzlich. Es wird weitergehen", so Karak und Götte.

Wago erhält für Kult-Video mit TV-Moderator Frank Buschmann einen Markenpreis

In dem preisgekrönten Video spielen die TV-Moderatoren Frank Buschmann (links) und Michael Bogorell die Hauptrollen. Foto: Wago/pr © WAGO Kontakttechnik GmbH und Co.

Minden (mt/hwa). Mit dem Video „Siegermomente auf der Baustelle" Wago Anfang des Jahres einen Internet-Hit gelandet. Jetzt erhält das Mindener Automatisierungs- und Elektronik-Unternehmen für die Kampagne den „German Brand Award". Der Preis wird jährlich für erfolgreiche Markenführung verliehen. In dem knapp fünf Minuten langen Clip kommentiert der Fernsehmoderator Frank „Buschi" Buschmann gemeinsam mit Michael Bogorell („Zuhause im Glück") den Alltag auf einer Baustelle, als wäre es ein Fußball-Spiel – Interview nach Abpfiff inklusive.

Mit der sportlichen Kampagne stellt Wago eine der wichtigsten Zielgruppen des Unternehmens in den Mittelpunkt: die Elektroinstallateure. Elektriker seien Profis, die tagtäglich ihr Bestes geben und sich ihren Herausforderungen stellen, sagt Kampagnenmanagerin Sonja Karak: „Diese Leistung wollen wir mit der Kampagne wertschätzen und gleichzeitig der Sportaffinität der Zielgruppe begegnen."

TV-Moderator Buschmann kommentiert kleine und große Siegermomente von Elektroinstallateuren auf der Baustelle – dank seiner Euphorie wird daraus ein unterhaltsames Video. Darin kommen übrigens nur „echte" Elektriker zum Einsatz, keine Schauspielprofis, die Dialoge der Kommentatoren entwickelten sich spontan. „Wir würden wohl sehr viel weniger agil aus den Reaktionen und Verhaltensweisen unserer Zielgruppe sowie den Potenzialen unserer Darsteller schöpfen, wenn wir einfach einem vorgefertigten Plan gefolgt wären", sagt Marc Götte, Leiter Marketing Management & Communication.

Darsteller wie Zielgruppe waren vom Resultat der Dreharbeiten mehr als überzeugt. Innerhalb von 48 Stunden ist das Video allein auf der Facebook-Seite des TV-Moderators mehr als 260.000-mal aufgerufen, 3.600-mal kommentiert und mehr als 800-mal geteilt worden. Darüber hinaus ist das Video auch bei Youtube, auf den sozialen Kanälen sowie auf der Homepage von Wago zu sehen.

„Mit der Kampagne konnten wir ein hohes Maß an Aufmerksamkeit, viele Interaktionen und wertschätzende Kommentare erreichen. Diese positiven Reaktionen motivieren uns zusätzlich. Es wird weitergehen", so Karak und Götte.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden