Von Weitem zu sehen: Feuer- und Rettungswache hat jetzt roten Schriftzug Minden (mt/dc). In großen roten Buchstaben prangt nun der Schriftzug „Feuer- und Rettungswache“ am Schlauchturm an der Marienstraße. „Das gibt dem Standort einen hohen Wiedererkennungswert“, freut sich Heino Nordmeyer, Leiter der Mindener Berufsfeuerwehr. Das Projekt kam auf Initiative der Mitarbeitenden zustande – eine Arbeitsgruppe hatte den Vorschlag eingebracht. Auch mit der Freiwilligen Feuerwehr und dem Löschzug Stadtmitte wurde der Entwurf diskutiert und kam bei allen gut an. Eine Mindener Werbeagentur wurde anschließend mit dem Entwurf beauftragt. In den vergangenen Tagen brachte eine Fachfirma den Schriftzug an allen vier Seiten des Schlauchturms der Feuer- und Rettungswache an. „Ab heute Abend wird die Beleuchtung zugeschaltet, um den Schriftzug auch in der Dunkelheit gut sehen zu können“, ergänzt der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Tim Upheber.

Von Weitem zu sehen: Feuer- und Rettungswache hat jetzt roten Schriftzug

Der neue Schriftzug an der Feuer- und Rettungswache Minden. Foto: Feuerwehr Minden © Stadt Minden

Minden (mt/dc). In großen roten Buchstaben prangt nun der Schriftzug „Feuer- und Rettungswache“ am Schlauchturm an der Marienstraße. „Das gibt dem Standort einen hohen Wiedererkennungswert“, freut sich Heino Nordmeyer, Leiter der Mindener Berufsfeuerwehr.

Das Projekt kam auf Initiative der Mitarbeitenden zustande – eine Arbeitsgruppe hatte den Vorschlag eingebracht. Auch mit der Freiwilligen Feuerwehr und dem Löschzug Stadtmitte wurde der Entwurf diskutiert und kam bei allen gut an. Eine Mindener Werbeagentur wurde anschließend mit dem Entwurf beauftragt.

In den vergangenen Tagen brachte eine Fachfirma den Schriftzug an allen vier Seiten des Schlauchturms der Feuer- und Rettungswache an. „Ab heute Abend wird die Beleuchtung zugeschaltet, um den Schriftzug auch in der Dunkelheit gut sehen zu können“, ergänzt der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Tim Upheber.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden