Vier aktive Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke Minden (mt/fat). Die Zahl der aktiven Corona-Fälle in Minden-Lübbecke ist gesunken. Das geht aus einer Mitteilung des Kreises am Montag, 13. Juli, hervor. Nachweislich mit dem Virus infiziert seien derzeit noch vier Personen. Bei der letzten Übermittlung am Freitag, 10. Juli, waren noch neun Personen erkrankt. Insgesamt gibt es 502 laborbestätigte Fälle im Kreis, davon sind 498 Fälle abgeschlossen. 13 Personen sind im Zusammenhang mit dem Virus verstorben. Sie werden in die abgeschlossenen Fälle eingerechnet. Die erkrankten Personen kommen aus Minden (1), Hille (1), Rahden (1) und Stemwede (1). "Corona-frei" sind dagegen derzeit Bad Oeynhausen, Espelkamp, Hüllhorst, Lübbecke, Petershagen, Porta Westfalica und  Preussisch Oldendorf.

Vier aktive Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke

Symbolfoto: Pixabay

Minden (mt/fat). Die Zahl der aktiven Corona-Fälle in Minden-Lübbecke ist gesunken. Das geht aus einer Mitteilung des Kreises am Montag, 13. Juli, hervor. Nachweislich mit dem Virus infiziert seien derzeit noch vier Personen. Bei der letzten Übermittlung am Freitag, 10. Juli, waren noch neun Personen erkrankt.

Insgesamt gibt es 502 laborbestätigte Fälle im Kreis, davon sind 498 Fälle abgeschlossen. 13 Personen sind im Zusammenhang mit dem Virus verstorben. Sie werden in die abgeschlossenen Fälle eingerechnet. Die erkrankten Personen kommen aus Minden (1), Hille (1), Rahden (1) und Stemwede (1). "Corona-frei" sind dagegen derzeit Bad Oeynhausen, Espelkamp, Hüllhorst, Lübbecke, Petershagen, Porta Westfalica und  Preussisch Oldendorf.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden