Überfall auf Star-Tankstelle: Angestellte (19) mit Messer bedroht Minden (mt/ps). Zu dem Überfall auf die Star-Tankstelle an der Königstraße am Montagnachmittag hat die Polizei Minden-Lübbecke nun neue Details bekannt gegeben. So hatte ein Unbekannter einer zunächst allein anwesenden Angestellten (19) ein Messer an den Hals gehalten, sie in den Würgegriff genommen und das Öffnen der Kasse verlangt. Neben dem Geld erbeutete der schlanke und sportlich wirkende Räuber noch diverse Zigarettenstangen. Beim Verlassen des Geschäftsraumes stieß der Mann noch auf zwei Kunden, wobei er eine der Personen zur Seite stieß. Anschließend flüchtete der Mann mit seiner Beute zu Fuß in Richtung der Klarastraße. Die Mitarbeiterin der Tankstelle blieb äußerlich unverletzt. Den Ermittlungen der Polizei zufolge betrat der etwa 1,80 bis 1,85 Meter große Mann gegen 16.38 Uhr den Verkaufsraum. Plötzlich lief er jedoch hinter den Kassentresen und griff die dort stehende Angestellte an. Diese verhielt sich nach Auffassung der Polizei richtig und kam den Anweisungen des Räubers nach. Der verstaute seine Beute in eine von ihm mitgebrachte Sporttasche und verschwand. Während des Überfalls trug der dunkel gekleidete Unbekannte einen Motorradhelm zu seiner Maskierung. Wer diese Person vor oder nach der Tat im Umfeld der Tankstelle bemerkt hat, wird gebeten, sich bei der Polizei telefonisch unter (0571) 88660 zu melden.
Anzeige Werbung

Überfall auf Star-Tankstelle: Angestellte (19) mit Messer bedroht

Bei dem Überfall auf die Star-Tankstelle am Montagnachmittag erbeutete ein unbekannter Täter Geld und Zigarettenstangen. MT-Foto: © Sebastian Radermacher

Minden (mt/ps). Zu dem Überfall auf die Star-Tankstelle an der Königstraße am Montagnachmittag hat die Polizei Minden-Lübbecke nun neue Details bekannt gegeben. So hatte ein Unbekannter einer zunächst allein anwesenden Angestellten (19) ein Messer an den Hals gehalten, sie in den Würgegriff genommen und das Öffnen der Kasse verlangt. Neben dem Geld erbeutete der schlanke und sportlich wirkende Räuber noch diverse Zigarettenstangen.

Beim Verlassen des Geschäftsraumes stieß der Mann noch auf zwei Kunden, wobei er eine der Personen zur Seite stieß. Anschließend flüchtete der Mann mit seiner Beute zu Fuß in Richtung der Klarastraße. Die Mitarbeiterin der Tankstelle blieb äußerlich unverletzt. Den Ermittlungen der Polizei zufolge betrat der etwa 1,80 bis 1,85 Meter große Mann gegen 16.38 Uhr den Verkaufsraum. Plötzlich lief er jedoch hinter den Kassentresen und griff die dort stehende Angestellte an. Diese verhielt sich nach Auffassung der Polizei richtig und kam den Anweisungen des Räubers nach. Der verstaute seine Beute in eine von ihm mitgebrachte Sporttasche und verschwand.

Während des Überfalls trug der dunkel gekleidete Unbekannte einen Motorradhelm zu seiner Maskierung. Wer diese Person vor oder nach der Tat im Umfeld der Tankstelle bemerkt hat, wird gebeten, sich bei der Polizei telefonisch unter (0571) 88660 zu melden.

Anzeige Werbung

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema
Themen der Woche