Tiere der Woche: Katze Coco und Hündin Asaria lieben Kuscheleinheiten Minden (mt/hy/dc). Coco ist eines von zahlreichen Katzenkindern, die derzeit aus Platzmangel im Tierheim auf einer Pflegestelle wohnen. Dort werden sie liebevoll umsorgt und lernen schon von Beginn an das alltägliche Zusammenleben mit dem Menschen kennen. Coco ist Anfang Juni geboren und wird täglich aufgeschlossener. Gemeinsam mit den anderen Pflegekindern tobt sie vergnügt durch die Wohnung. Sie werden immer zutraulicher und genießen ihre Streichel- und Schmuseeinheiten. Wer sich für die bezaubernden Kitten interessiert, wendet sich an das Tierheim Minden, Zweihöfe 27, Telefon (0571) 4 11 09, www.tierschutzverein-minden.de oder an die Pflegestelle unter (05703) 98 00 24. Sollte der Festnetzanschluss des Tierheims nicht funktionieren, ist der Verein aktuell unter (0172) 8 00 44 83 erreichbar. Das Mindener Tierheim hat die Schäferhund-Kangal-Dame Asaria von einer befreundeten Einrichtung übernommen. Die zweijährige Hündin zeigt sich als große Schmusebacke, die Kuscheln und Körperkontakt liebt. Sie mag lange Spaziergänge, das Toben im Auslauf mit ihrem Hundekumpel und sie verträgt sich sogar mit Katzen. Allerdings reagiert sie sehr stark auf Bewegungsreize und braucht dann eine konsequente Führung, wie das Tierheim betont. Da sie sich schnell auf den Menschen einlässt und eine hohe Auffassungsgabe hat, hätte sie viel Freude in einer Hundeschule. Asaria wartet ebenfalls im Tierheim Minden, Zweihöfe 27, Telefon (05 71) 4 11 09, www.tierschutzverein-minden.de.

Tiere der Woche: Katze Coco und Hündin Asaria lieben Kuscheleinheiten

Katze Coco wird immer zutraulicher. Foto: privat © Foto: privat

Minden (mt/hy/dc). Coco ist eines von zahlreichen Katzenkindern, die derzeit aus Platzmangel im Tierheim auf einer Pflegestelle wohnen. Dort werden sie liebevoll umsorgt und lernen schon von Beginn an das alltägliche Zusammenleben mit dem Menschen kennen.

Coco ist Anfang Juni geboren und wird täglich aufgeschlossener. Gemeinsam mit den anderen Pflegekindern tobt sie vergnügt durch die Wohnung. Sie werden immer zutraulicher und genießen ihre Streichel- und Schmuseeinheiten. Wer sich für die bezaubernden Kitten interessiert, wendet sich an das Tierheim Minden, Zweihöfe 27, Telefon (0571) 4 11 09, www.tierschutzverein-minden.de oder an die Pflegestelle unter (05703) 98 00 24. Sollte der Festnetzanschluss des Tierheims nicht funktionieren, ist der Verein aktuell unter (0172) 8 00 44 83 erreichbar.

Das Mindener Tierheim hat die Schäferhund-Kangal-Dame Asaria von einer befreundeten Einrichtung übernommen. Die zweijährige Hündin zeigt sich als große Schmusebacke, die Kuscheln und Körperkontakt liebt. Sie mag lange Spaziergänge, das Toben im Auslauf mit ihrem Hundekumpel und sie verträgt sich sogar mit Katzen. Allerdings reagiert sie sehr stark auf Bewegungsreize und braucht dann eine konsequente Führung, wie das Tierheim betont. Da sie sich schnell auf den Menschen einlässt und eine hohe Auffassungsgabe hat, hätte sie viel Freude in einer Hundeschule. Asaria wartet ebenfalls im Tierheim Minden, Zweihöfe 27, Telefon (05 71) 4 11 09, www.tierschutzverein-minden.de.


Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden