Tiere der Woche: Domino, Sina und Zippel suchen ein neues Zuhause Minden (mt/dc/lkp). Seit ihr ehemaliger Besitzer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für sie sorgen kann, leben die Jack-Russell-Terrier Sina und Zippel im Tierheim Minden. Das Mutter-Tochter-Gespann ist so ein tolles Team, dass die beiden nur gemeinsam in ein neues Zuhause vermittelt werden, teilt das Tierheim mit. Das neue Zuhause sollte ebenerdig sein und über einen Garten verfügen, sodass die beiden ihr Hundeleben in vollen Zügen genießen können. Sina ist mit ihren 14 Jahren etwas ruhiger. Zippel zeigt mit ihren zehn Jahren noch gern, was es heißt, ein Terrier zu sein. Sie ist quirlig und wühlt gern in der Erde. Neuen Situationen gegenüber verhalten sich beide zunächst unsicher, gemeinsam tauen sie schnell auf und erobern die Herzen der Gassigänger. Domino kam als Fundtier ins Tierheim. Dort wurde er kastriert und geimpft und ist bereit für die Vermittlung. Er lebt zusammen mit anderen Kaninchen in einer Männer-WG im Außengehege des Kleintierbereichs. Nach einer Kennenlernphase genießt er die Gesellschaft der anderen Jungs und kuschelt gern und viel mit ihnen zusammen. Rassetypisch ist der hübsche Riese neugierig und möchte alles erkunden. Dabei wird gern eine Knabberprobe durchgeführt. Das neue Zuhause sollte deshalb abwechslungsreich sein und viele Entdeckungsmöglichkeiten bieten. Domino ist ein bis zwei Jahre alt. Er wartet als eines von 30 Kaninchen im Tierheim Minden. Interessierte melden sich im Tierheim, Zweihöfe 27, Telefon (05 71) 4 11 609, www.tierschutzverein-minden.de.

Tiere der Woche: Domino, Sina und Zippel suchen ein neues Zuhause

Jack Russell Terrier Sina und Zippel © Tierheim Minden

Minden (mt/dc/lkp). Seit ihr ehemaliger Besitzer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für sie sorgen kann, leben die Jack-Russell-Terrier Sina und Zippel im Tierheim Minden.

Das Mutter-Tochter-Gespann ist so ein tolles Team, dass die beiden nur gemeinsam in ein neues Zuhause vermittelt werden, teilt das Tierheim mit. Das neue Zuhause sollte ebenerdig sein und über einen Garten verfügen, sodass die beiden ihr Hundeleben in vollen Zügen genießen können.

Sina ist mit ihren 14 Jahren etwas ruhiger. Zippel zeigt mit ihren zehn Jahren noch gern, was es heißt, ein Terrier zu sein. Sie ist quirlig und wühlt gern in der Erde. Neuen Situationen gegenüber verhalten sich beide zunächst unsicher, gemeinsam tauen sie schnell auf und erobern die Herzen der Gassigänger.

Malina Reckordt

Gendern bei MT - überflüssig oder überfällig?

Nehmen Sie jetzt an der Umfrage zum Thema Gendern teil

Domino kam als Fundtier ins Tierheim. Dort wurde er kastriert und geimpft und ist bereit für die Vermittlung. Er lebt zusammen mit anderen Kaninchen in einer Männer-WG im Außengehege des Kleintierbereichs. Nach einer Kennenlernphase genießt er die Gesellschaft der anderen Jungs und kuschelt gern und viel mit ihnen zusammen. Rassetypisch ist der hübsche Riese neugierig und möchte alles erkunden. Dabei wird gern eine Knabberprobe durchgeführt. Das neue Zuhause sollte deshalb abwechslungsreich sein und viele Entdeckungsmöglichkeiten bieten.

Jack Russell Terrier Sina und Zippel - © Tierheim Minden
Jack Russell Terrier Sina und Zippel - © Tierheim Minden

Domino ist ein bis zwei Jahre alt. Er wartet als eines von 30 Kaninchen im Tierheim Minden.

Interessierte melden sich im Tierheim, Zweihöfe 27, Telefon (05 71) 4 11 609, www.tierschutzverein-minden.de.

Domino wartet in der Männer-WG. - © pr
Domino wartet in der Männer-WG. - © pr
Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden