„Starkes Ergebnis“: Kreisverband der Grünen zieht positive Bilanz nach der Kommunalwahl Minden (mt/rad). Der Kreisverband der Grünen in Minden-Lübbecke hat sich zur ersten Mitgliederversammlung nach der Kommunalwahl getroffen. „Wir haben kreisweit ein starkes Ergebnis eingefahren, in allen Räten und auch im Kreistag werden ab November mehr Grüne vertreten sein“, sagt Kreissprecher Benjamin Rauer. Einen besonderen Dank richtete er an Landratskandidat Siegfried Gutsche für dessen Engagement im Wahlkampf – dieser hatte bei der Wahl 15,4 Prozent der Stimmen geholt. Die Kreistagsfraktion ist durch das gute Wahlergebnis größer geworden – statt zuletzt sechs haben die Grünen nun elf Mandate. Die neue Zusammensetzung des Kreistages möchte die Partei nutzen, „um grüne Politik im Kreis voranzutreiben“, teilen die Grünen mit. Ein weiterer Punkt auf der Mitgliederversammlung war die Vergabe der Ausschussplätze auf Kreisebene. „Die Mitglieder zeigen großes Interesse an der politischen Mitarbeit, viele neue Gesichter werden uns als Sachkundige Bürgerinnen und Bürger in der Gremienarbeit vertreten“, freute sich Kreissprecherin Bettina Fuhg aus Minden. Auch ein Blick in die Zukunft war Thema der Versammlung: Im nächsten Jahr bei der Bundestagswahl wollen die Grünen bundesweit und auch im Mühlenkreis ihren starken Zuspruch bestätigen – mit einem aktiven und sichtbaren Wahlkampf, der auf ihre Kernthemen Klima-, Arten- und Umweltschutz sowie das soziale Zusammenleben fokussiert ist.

„Starkes Ergebnis“: Kreisverband der Grünen zieht positive Bilanz nach der Kommunalwahl

Bettina Fuhg und Benjamin Rauer (rechts) dankten Landratskandidat Siegfried Gutsche. © Foto: privat

Minden (mt/rad). Der Kreisverband der Grünen in Minden-Lübbecke hat sich zur ersten Mitgliederversammlung nach der Kommunalwahl getroffen. „Wir haben kreisweit ein starkes Ergebnis eingefahren, in allen Räten und auch im Kreistag werden ab November mehr Grüne vertreten sein“, sagt Kreissprecher Benjamin Rauer. Einen besonderen Dank richtete er an Landratskandidat Siegfried Gutsche für dessen Engagement im Wahlkampf – dieser hatte bei der Wahl 15,4 Prozent der Stimmen geholt.

Die Kreistagsfraktion ist durch das gute Wahlergebnis größer geworden – statt zuletzt sechs haben die Grünen nun elf Mandate. Die neue Zusammensetzung des Kreistages möchte die Partei nutzen, „um grüne Politik im Kreis voranzutreiben“, teilen die Grünen mit.

Ein weiterer Punkt auf der Mitgliederversammlung war die Vergabe der Ausschussplätze auf Kreisebene. „Die Mitglieder zeigen großes Interesse an der politischen Mitarbeit, viele neue Gesichter werden uns als Sachkundige Bürgerinnen und Bürger in der Gremienarbeit vertreten“, freute sich Kreissprecherin Bettina Fuhg aus Minden.

Auch ein Blick in die Zukunft war Thema der Versammlung: Im nächsten Jahr bei der Bundestagswahl wollen die Grünen bundesweit und auch im Mühlenkreis ihren starken Zuspruch bestätigen – mit einem aktiven und sichtbaren Wahlkampf, der auf ihre Kernthemen Klima-, Arten- und Umweltschutz sowie das soziale Zusammenleben fokussiert ist.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden