Schulanmeldungen starten im August: Das müssen Eltern jetzt wissen Minden (mt/lm). Kurz nach dem Start des neuen Schuljahres beginnt rückt auch für Kinder, die zwischen dem 1. Oktober 2015 und dem 30. September 2016 geboren wurden, die Einschulung näher. Sie werden zwar erst zum 1. August 2022 schulpflichtig, sollen aber schon bis zum 17. September dieses Jahres an einer Grundschule angemeldet werden, wie die Stadt Minden mitteilt. Die Eltern oder Erziehungsberechtigten werden Mitte August schriftlich vom Schulbüro informiert. Das Kind kann an jeder Grundschule angemeldet werden. Dafür müssen die Eltern den von der Stadt mitgeschickten Anmeldebogen ausgefüllt per Post oder Mail an das Schulbüro der Stadt zurückschicken. Ansprechpartnerin dort ist Ramona Timm, Telefon (05 71) 89-750, E-Mail: r.timm@minden.de, sie sitzt im Dienstgebäude Kleiner Domhof 6, Zimmer: 1.10. Im Oktober oder November werden die Erziehungsberechtigten mit dem Kind dann von der gewünschten Grundschule zu einem Gespräch eingeladen. Die Einschulungsuntersuchung beim Gesundheitsamt findet zu einem späteren Zeitpunkt statt, der Kreis lädt dazu auch gesondert ein. Auf Grundlage dieser Untersuchung entscheidet die Schulleitung, ob das Kind aufgenommen wird. Auch Kinder, die nach dem 30. September 2016 geboren sind, können schulfähig sein, dafür muss bei der ausgewählten Grundschule ein Antrag gestellt werde. Darüber entscheidet die Schulleitung mit Ergebnis der Einschulungsuntersuchung. Bei einer vorzeitiger Aufnahme gelten die Kinder als schulpflichtig. An den Tagen der offenen Tür informieren die Grundschulen vor Ort über die pädagogische Arbeit der Schule. Aufgrund der Pandemie können sich Interessierte vorab bei der jeweiligen Schule erkundigen, ob der Tag der offenen Tür dort stattfindet. Die jeweiligen Veranstaltungshinweise und die 2G-Regel sind zu beachten.Weitere Informationen unter www.minden.de/schulanmeldung. Die Grundschulen der Stadt Minden GS Am Wiehen, Schülerweg 14, 32429 Minden Tel. (05 71) 5 39 42, www.grundschule-am-wiehen.de GS Bierpohlschule, Bierpohlweg 51, 32425 Minden Tel. (05 71) 4 20 93, www.bierpohlschule.homepage.t-online.de GS Dankersen-Leteln, Mainstraße 20, 32423 Minden Tel. (05 71) 3 04 88, www.gs-dankersen-leteln.de GS Domschule, Immanuelstraße 2, 32427 Minden Tel. (05 71) 2 07 94, www.domschule-minden.de GS Eine-Welt-Schule, Fröbelstraße 5, 32423 Minden Tel. (05 71) 2 07 93, www.eine-welt-schule.de GS Hohenstaufenschule, Kuhlenstraße 70, 32427 Minden Tel. (05 71) 2 25 76, www.hohenstaufenschule.de GS Kutenhausen, Kutenhauser Dorfstraße 32, 32425 Minden Tel. (05 71) 64 91 01, www.grundschule-kutenhausen.de GS Michael-Ende-Schule, Königstraße 336, 32427 Minden Tel. (05 71) 9 74 33 47, www.michael-ende-schule-minden.de GS Mosaik-Schule, Bugenhagenstraße 13, 32425 Minden Tel. (05 71) 4 18 14, www.mosaik-schule-minden.de Primus-Schule, Olafstraße 2a, 32423 Minden Tel. (05 71) 3 98 25 50, www.primus-minden.de Die GS Domschule ist eine katholische Bekenntnisschule. Kinder des katholischen Glaubens werden vorrangig aufgenommen. Die Primus-Schule in Minden-Dankersen stellt eine eigene Schulform dar. Sie bietet Schülern die Möglichkeit, länger gemeinsam zu lernen und die Klassen 1 bis 10 an einer Schule ohne Schulwechsel zu besuchen. Ein Wechsel nach Klasse 4 in eine andere weiterführende Schule ist möglich. Die Primus-Schule kooperiert mit der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule. Bei entsprechender Qualifikation kann dort nach der 10. Klasse die Oberstufe besucht werden. Weitere Grundschulen in Minden außerhalb der Trägerschaft der Stadt Minden: Freie Evangelische Schulen FES Haddenhausen, Haberbreede 17, 32429 Minden Tel. (0 57 34) 66 93 90 FES Minderheide, Petershäger Weg 201, 32425 Minden Tel. (05 71) 4 21 53 Freie Waldorfschule Minden, Haberbreede 37, 32429 Minden Tel. (0 57 34) 9 60 40. Für den Besuch dieser Schulen fällt gegebenenfalls ein Schulgeld an. Nähere Informationen erteilen die Schulen.

Schulanmeldungen starten im August: Das müssen Eltern jetzt wissen

Minden (mt/lm). Kurz nach dem Start des neuen Schuljahres beginnt rückt auch für Kinder, die zwischen dem 1. Oktober 2015 und dem 30. September 2016 geboren wurden, die Einschulung näher. Sie werden zwar erst zum 1. August 2022 schulpflichtig, sollen aber schon bis zum 17. September dieses Jahres an einer Grundschule angemeldet werden, wie die Stadt Minden mitteilt. Die Eltern oder Erziehungsberechtigten werden Mitte August schriftlich vom Schulbüro informiert.

Das Kind kann an jeder Grundschule angemeldet werden. Dafür müssen die Eltern den von der Stadt mitgeschickten Anmeldebogen ausgefüllt per Post oder Mail an das Schulbüro der Stadt zurückschicken. Ansprechpartnerin dort ist Ramona Timm, Telefon (05 71) 89-750, E-Mail: r.timm@minden.de, sie sitzt im Dienstgebäude Kleiner Domhof 6, Zimmer: 1.10.

Im Oktober oder November werden die Erziehungsberechtigten mit dem Kind dann von der gewünschten Grundschule zu einem Gespräch eingeladen. Die Einschulungsuntersuchung beim Gesundheitsamt findet zu einem späteren Zeitpunkt statt, der Kreis lädt dazu auch gesondert ein. Auf Grundlage dieser Untersuchung entscheidet die Schulleitung, ob das Kind aufgenommen wird. Auch Kinder, die nach dem 30. September 2016 geboren sind, können schulfähig sein, dafür muss bei der ausgewählten Grundschule ein Antrag gestellt werde. Darüber entscheidet die Schulleitung mit Ergebnis der Einschulungsuntersuchung. Bei einer vorzeitiger Aufnahme gelten die Kinder als schulpflichtig.


An den Tagen der offenen Tür informieren die Grundschulen vor Ort über die pädagogische Arbeit der Schule. Aufgrund der Pandemie können sich Interessierte vorab bei der jeweiligen Schule erkundigen, ob der Tag der offenen Tür dort stattfindet. Die jeweiligen Veranstaltungshinweise und die 2G-Regel sind zu beachten.Weitere Informationen unter www.minden.de/schulanmeldung.

Die Grundschulen der Stadt Minden

GS Am Wiehen, Schülerweg 14, 32429 Minden Tel. (05 71) 5 39 42, www.grundschule-am-wiehen.de

GS Bierpohlschule, Bierpohlweg 51, 32425 Minden Tel. (05 71) 4 20 93, www.bierpohlschule.homepage.t-online.de

GS Dankersen-Leteln, Mainstraße 20, 32423 Minden Tel. (05 71) 3 04 88, www.gs-dankersen-leteln.de

GS Domschule, Immanuelstraße 2, 32427 Minden Tel. (05 71) 2 07 94, www.domschule-minden.de

GS Eine-Welt-Schule, Fröbelstraße 5, 32423 Minden Tel. (05 71) 2 07 93, www.eine-welt-schule.de

GS Hohenstaufenschule, Kuhlenstraße 70, 32427 Minden Tel. (05 71) 2 25 76, www.hohenstaufenschule.de

GS Kutenhausen, Kutenhauser Dorfstraße 32, 32425 Minden Tel. (05 71) 64 91 01, www.grundschule-kutenhausen.de

GS Michael-Ende-Schule, Königstraße 336, 32427 Minden Tel. (05 71) 9 74 33 47, www.michael-ende-schule-minden.de

GS Mosaik-Schule, Bugenhagenstraße 13, 32425 Minden Tel. (05 71) 4 18 14, www.mosaik-schule-minden.de

Primus-Schule, Olafstraße 2a, 32423 Minden Tel. (05 71) 3 98 25 50, www.primus-minden.de

Die GS Domschule ist eine katholische Bekenntnisschule. Kinder des katholischen Glaubens werden vorrangig aufgenommen.

Die Primus-Schule in Minden-Dankersen stellt eine eigene Schulform dar. Sie bietet Schülern die Möglichkeit, länger gemeinsam zu lernen und die Klassen 1 bis 10 an einer Schule ohne Schulwechsel zu besuchen. Ein Wechsel nach Klasse 4 in eine andere weiterführende Schule ist möglich. Die Primus-Schule kooperiert mit der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule. Bei entsprechender Qualifikation kann dort nach der 10. Klasse die Oberstufe besucht werden.

Weitere Grundschulen in Minden außerhalb der Trägerschaft der Stadt Minden:

Freie Evangelische Schulen

FES Haddenhausen, Haberbreede 17, 32429 Minden Tel. (0 57 34) 66 93 90

FES Minderheide, Petershäger Weg 201, 32425 Minden Tel. (05 71) 4 21 53

Freie Waldorfschule Minden, Haberbreede 37, 32429 Minden Tel. (0 57 34) 9 60 40.

Für den Besuch dieser Schulen fällt gegebenenfalls ein Schulgeld an. Nähere Informationen erteilen die Schulen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden