Schimmelpilze in Wohngebäuden: Informationstag am Campus Minden Veranstaltung von Verbraucherzentrale und Campus MTZ / Schäden für Gesundheit und Bausubstanz Minden (mt/nec). Mit einem gemeinsamen Informationstag rücken Verbraucherzentrale und das Mindener Technologie Zentrum, Campus-MTZ, dem Thema Schimmel in Gebäuden auf den Leib. Die Veranstaltung am Mittwoch, 12. Februar, 18 bis 19.30 Uhr, richtet sich an Interessenten aus Wissenschaft, öffentlicher Verwaltung und Handwerksbetrieben sowie Bürger. Ort ist das MTZ am Campus Minden der FH Bielefeld, Artilleriestraße 17.Schimmelpilze in Wohngebäuden treten in den letzten Jahren immer häufiger auf. In der Wohnung schaden die Schimmelpilze nicht nur der Gesundheit und der Bausubstanz, sondern führen oft auch zu einem handfesten Streit zwischen Mietparteien und Vermietern.Dunkle Flecken an Tapeten, Möbeln und Fußleisten sind ein deutliches Zeichen: hier muss sich etwas ändern. Um Abhilfe zu schaffen, muss zunächst die Schadensursache geklärt werden.Erst dann kann ein Maßnahmenpaket geschnürt werden, um sich zukünftig vor Feuchtigkeit und Schimmel zu schützen. Die Liste der möglichen Empfehlungen ist lang und reicht vom angemessenen Heizen und Lüften über Wärmedämmung, wärmebrückenfreie Konstruktionen und spezielle Baustoffe bis zu Lüftungsanlagen. Was davon im Einzelfall zum Erfolg führt, lässt sich nur mit ausreichendem Wissen über die bauphysikalischen Zusammenhänge sagen.In einem Vortrag wird Uwe Schreiner, Geschäftsführer des Campus-MTZ, auf Ursachen und Vermeidungsstrategien eingehen. Unterstützt wird er von der Referentin Britta Friedrichsmeier, die das Beratungsangebot der Verbraucherzentrale und die Aktion "Gesund Wohnen" vorstellen wird. Bereits ab 17 Uhr steht Umweltberaterin Ute Schürmann am Infostand der Verbraucherzentrale für Fragen zur Verfügung.Die Veranstaltung ist der Auftakt der Aktion "Gesund wohnen ohne Feuchtigkeit und Schimmel" der Verbraucherzentrale im Kreis Minden-Lübbecke. Als unabhängige Institution, die vom Kreis Minden-Lübbecke gefördert wird, bietet die Verbraucherzentrale Tipps und auch Ortstermine zum Thema Schimmel und energetische Sanierung an.

Schimmelpilze in Wohngebäuden: Informationstag am Campus Minden

Minden (mt/nec). Mit einem gemeinsamen Informationstag rücken Verbraucherzentrale und das Mindener Technologie Zentrum, Campus-MTZ, dem Thema Schimmel in Gebäuden auf den Leib. Die Veranstaltung am Mittwoch, 12. Februar, 18 bis 19.30 Uhr, richtet sich an Interessenten aus Wissenschaft, öffentlicher Verwaltung und Handwerksbetrieben sowie Bürger. Ort ist das MTZ am Campus Minden der FH Bielefeld, Artilleriestraße 17.

Schimmelpilze in Wohngebäuden treten in den letzten Jahren immer häufiger auf. In der Wohnung schaden die Schimmelpilze nicht nur der Gesundheit und der Bausubstanz, sondern führen oft auch zu einem handfesten Streit zwischen Mietparteien und Vermietern.

Dunkle Flecken an Tapeten, Möbeln und Fußleisten sind ein deutliches Zeichen: hier muss sich etwas ändern. Um Abhilfe zu schaffen, muss zunächst die Schadensursache geklärt werden.

Erst dann kann ein Maßnahmenpaket geschnürt werden, um sich zukünftig vor Feuchtigkeit und Schimmel zu schützen. Die Liste der möglichen Empfehlungen ist lang und reicht vom angemessenen Heizen und Lüften über Wärmedämmung, wärmebrückenfreie Konstruktionen und spezielle Baustoffe bis zu Lüftungsanlagen. Was davon im Einzelfall zum Erfolg führt, lässt sich nur mit ausreichendem Wissen über die bauphysikalischen Zusammenhänge sagen.

In einem Vortrag wird Uwe Schreiner, Geschäftsführer des Campus-MTZ, auf Ursachen und Vermeidungsstrategien eingehen. Unterstützt wird er von der Referentin Britta Friedrichsmeier, die das Beratungsangebot der Verbraucherzentrale und die Aktion "Gesund Wohnen" vorstellen wird. Bereits ab 17 Uhr steht Umweltberaterin Ute Schürmann am Infostand der Verbraucherzentrale für Fragen zur Verfügung.

Die Veranstaltung ist der Auftakt der Aktion "Gesund wohnen ohne Feuchtigkeit und Schimmel" der Verbraucherzentrale im Kreis Minden-Lübbecke. Als unabhängige Institution, die vom Kreis Minden-Lübbecke gefördert wird, bietet die Verbraucherzentrale Tipps und auch Ortstermine zum Thema Schimmel und energetische Sanierung an.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden