Rollerfahrer leicht verletzt: Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht Minden (mt/ps). Ein 55-jähriger Rollerfahrer hat sich bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend auf dem Klausenwall in Höhe der Domstraße leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilt, flüchtete der mutmaßliche Verursacher. Die Beamten suchen nun nach Zeugen des Unfalls. Zwei der Polizei bisher nicht bekannte Zeugen sollen den Flüchtigen verfolgt und am Wesertor aufgefordert haben, zur Unfallstelle zurückzukehren. Der Fahrer des silbernen VW Caddy mit litauischen Kennzeichen ignorierte dies jedoch, und setzte seine Fahrt über die Weserbrücke in Richtung Dankersen fort. Zuvor soll der Mann gegen 19.20 Uhr bei einem Fahrstreifenwechsel in Höhe der Domstraße den rechts neben ihn befindlichen Rollerfahrer übersehen haben. Bei dem Ausweichmanöver des 55-Jährigen kam dieser mit seinem Zweirad zu Fall. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Die Polizei bittet die beiden Zeugen um Kontaktaufnahme unter Telefon (05 71) 88 66 0.

Rollerfahrer leicht verletzt: Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

Die Polizei ist auf der Suche nach zwei unbekannten Zeugen, die den Unfallverursacher zunächst verfolgt hatten. MT-Symbolfoto: Thomas Lieske

Minden (mt/ps). Ein 55-jähriger Rollerfahrer hat sich bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend auf dem Klausenwall in Höhe der Domstraße leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilt, flüchtete der mutmaßliche Verursacher. Die Beamten suchen nun nach Zeugen des Unfalls.

Zwei der Polizei bisher nicht bekannte Zeugen sollen den Flüchtigen verfolgt und am Wesertor aufgefordert haben, zur Unfallstelle zurückzukehren. Der Fahrer des silbernen VW Caddy mit litauischen Kennzeichen ignorierte dies jedoch, und setzte seine Fahrt über die Weserbrücke in Richtung Dankersen fort.

Zuvor soll der Mann gegen 19.20 Uhr bei einem Fahrstreifenwechsel in Höhe der Domstraße den rechts neben ihn befindlichen Rollerfahrer übersehen haben. Bei dem Ausweichmanöver des 55-Jährigen kam dieser mit seinem Zweirad zu Fall. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Die Polizei bittet die beiden Zeugen um Kontaktaufnahme unter Telefon (05 71) 88 66 0.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden