Regioport: Startschuss mit Fragezeichen Henning Wandel Minden (mt). Die Ordner zum Regioport füllen bei Joachim Schmidt schon jetzt einige Regalmeter. Dabei hat der Bau des Mindener Großprojektes kaum begonnen. Seit Anfang Juni laufen die Erarbeiten auf dem Gelände am Mittellandkanal zwischen B 482 und Schaumburger Wald...

Regioport: Startschuss mit Fragezeichen

Aus der Vogelperspektive ist der Industriehafen noch in Sichtweite. Künftig sollen Containerschiffe und Lkw den Regioport ansteuern, Güterzüge könnten folgen. Der erste Bauabschnitt umfasst lediglich die deutlich sichtbar vorbereitete Fläche - der angrenzende Acker dient als Reserve für künftige Ausbaustufen. © Foto: Krischi Meier

Minden (mt). Die Ordner zum Regioport füllen bei Joachim Schmidt schon jetzt einige Regalmeter. Dabei hat der Bau des Mindener Großprojektes kaum begonnen. Seit Anfang Juni laufen die Erarbeiten auf dem Gelände am Mittellandkanal zwischen B 482 und Schaumburger Wald...

Angebot auswählen
und weiterlesen
  • 1 Jahr MT+ für nur 4,90 €/Monat!
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • MT.de mit weniger Werbung erleben
  • Auf fünf Geräten gleichzeitig lesen
  • Einfach bezahlen per Bankeinzug oder PayPal
  • Bis zu 14 Tage vor Ablauf der 12 Monate kündbar
Sommer-Knaller sichern
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • Für 1,90 € im 1. Monat testen
  • Danach nur 9,90 € monatlich
  • MT.de mit weniger Werbung erleben
  • Auf fünf Geräten gleichzeitig lesen
  • Monatlich kündbar
jetzt MT+ testen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • 12 Monate MT+ lesen und 16% sparen
  • 99 € statt 118,80 € jährlich
  • MT.de mit weniger Werbung erleben
  • Auf fünf Geräten gleichzeitig lesen
  • Jährlich kündbar
jetzt Jahresabo abschließen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • Ab Kauf für 24 Stunden gültig
  • Bezahlung einfach per PayPal
jetzt Tagespass kaufen
  • SEPA Lastschrift
  • PayPal
Anmelden und weiterlesen
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.