Regelmäßige mobile Impfaktionen in Minden, Lübbecke und Bad Oeynhausen Minden. Auch in dieser Woche sollen wieder mobile Impfaktionen im Kreis Minden-Lübbecke stattfinden. Kreispressesprecherin Dagmar Selle informiert darüber, dass wie in der vergangenen Woche in Lübbecke, Minden sowie in Bad Oeynhausen geimpft werden soll: Am Mittwoch, 24. November, wird an der Kreissporthalle Lübbecke von 14 bis 18 Uhr geimpft. Freitag, 26. November, soll die nächste Impfaktion in Minden in der Kampa-Halle stattfinden. Auch hier wird in der Zeit zwischen 14 bis 18 Uhr geimpft. In Bad Oeynhausen am Werre Park wird wiederum am Samstag, 27. November, von 14 bis 18 Uhr geimpft. Auf Grund der hohen Nachfrage werden die Termine an den genannten Standorten zu den bekannten Zeiten bis auf Weiteres angeboten. Der Kreis warnt, dass es zu Wartezeiten kommen kann und bittet dafür um Verständnis. Weiterhin appelliert der Krisenstab des Kreises besonders an die bisher ungeimpften Bürger und Bürgerinnen, sich impfen zu lassen, um die vierte Welle zu brechen.

Regelmäßige mobile Impfaktionen in Minden, Lübbecke und Bad Oeynhausen

Im Kreis Minden-Lübbecke sollen nun regelmäßig mobile Impfaktionen stattfinden. Symbolfoto: © Pixabay

Minden. Auch in dieser Woche sollen wieder mobile Impfaktionen im Kreis Minden-Lübbecke stattfinden. Kreispressesprecherin Dagmar Selle informiert darüber, dass wie in der vergangenen Woche in Lübbecke, Minden sowie in Bad Oeynhausen geimpft werden soll:

  • Am Mittwoch, 24. November, wird an der Kreissporthalle Lübbecke von 14 bis 18 Uhr geimpft.
  • Freitag, 26. November, soll die nächste Impfaktion in Minden in der Kampa-Halle stattfinden. Auch hier wird in der Zeit zwischen 14 bis 18 Uhr geimpft.
  • In Bad Oeynhausen am Werre Park wird wiederum am Samstag, 27. November, von 14 bis 18 Uhr geimpft.
Newsletter
Patrick Schwemmling

Jetzt kostenlos „Die MT-Woche“ abonnieren!

Immer sonntags ab 18 Uhr erfahren, was wichtig ist

Auf Grund der hohen Nachfrage werden die Termine an den genannten Standorten zu den bekannten Zeiten bis auf Weiteres angeboten. Der Kreis warnt, dass es zu Wartezeiten kommen kann und bittet dafür um Verständnis. Weiterhin appelliert der Krisenstab des Kreises besonders an die bisher ungeimpften Bürger und Bürgerinnen, sich impfen zu lassen, um die vierte Welle zu brechen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden