Mit Messer bewaffnet: Unbekannter überfällt Kiosk am ZOB Minden (mt/lo). Ein unbekannter Mann hat am Donnerstagabend einen Kiosk am ZOB in Minden überfallen. Mit einem Messer hatte der Räuber den 41-jährigen Kioskbetreiber gegen 19.30 Uhr bedroht und letztlich das Geld aus der Kasse erbeutet. Das teilt die Polizei am Freitag mit.Da eine sofort nach dem Überfall eingeleitete Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter bislang ohne Erfolg geblieben ist, suchen die Beamten nun Zeugen. Der Unbekannte, der mit seiner Beute übrigens zu Fuß in Richtung der Tonhallenstraße geflüchtet war, wird als etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß beschrieben. Der Mann soll etwa 20 bis 25 Jahre alt sein. Nach Angaben des Kioskbetreibers sei der Räuber komplett dunkel gekleidet gewesen und habe eine schwarze Maske getragen.Der Kriminelle habe sehr zielstrebig gehandelt und missverständlich klargemacht, dass er das Geld aus der Kasse wolle. Um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen, habe der Unbekannte mit dem Messer eine Stichbewegung in meine Richtung gemacht, hatte der 41-Jährige gegenüber den Beamten ausgesagt. Nach Einschätzung des Opfers habe der Überfall nicht einmal eine Minute gedauert. Die Polizei bittet Zeugen, denen vor oder nach dem Überfall die beschriebene Person aufgefallen ist, sich unter der Telefonnummer (0571) 88660 in der Leitstelle zu melden.
Anzeige Werbung

Mit Messer bewaffnet: Unbekannter überfällt Kiosk am ZOB

Ein Unbekannter hat den Kiosk am ZOB in Minden am Donnerstagabend überfallen. © Polizei Minden-Lübbecke

Minden (mt/lo). Ein unbekannter Mann hat am Donnerstagabend einen Kiosk am ZOB in Minden überfallen. Mit einem Messer hatte der Räuber den 41-jährigen Kioskbetreiber gegen 19.30 Uhr bedroht und letztlich das Geld aus der Kasse erbeutet. Das teilt die Polizei am Freitag mit.

Da eine sofort nach dem Überfall eingeleitete Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter bislang ohne Erfolg geblieben ist, suchen die Beamten nun Zeugen. Der Unbekannte, der mit seiner Beute übrigens zu Fuß in Richtung der Tonhallenstraße geflüchtet war, wird als etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß beschrieben. Der Mann soll etwa 20 bis 25 Jahre alt sein. Nach Angaben des Kioskbetreibers sei der Räuber komplett dunkel gekleidet gewesen und habe eine schwarze Maske getragen.

Der Kriminelle habe sehr zielstrebig gehandelt und missverständlich klargemacht, dass er das Geld aus der Kasse wolle. Um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen, habe der Unbekannte mit dem Messer eine Stichbewegung in meine Richtung gemacht, hatte der 41-Jährige gegenüber den Beamten ausgesagt. Nach Einschätzung des Opfers habe der Überfall nicht einmal eine Minute gedauert.

Die Polizei bittet Zeugen, denen vor oder nach dem Überfall die beschriebene Person aufgefallen ist, sich unter der Telefonnummer (0571) 88660 in der Leitstelle zu melden.

Anzeige Werbung

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema
Themen der Woche