Mindener Trio ausgezeichnet: Wago, Melitta und Fricke erhalten renommierten Markenpreis Minden (mt/hwa). Gleich drei Mindener Unternehmen sind in diesem Jahr mit dem „German Brand Award“ ausgezeichnet worden. Der Preis ist eine Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung und geht unter anderem an Wago, Melitta und Fricke. Für die Wago-Gruppe ist es bereits das vierte Mal. In diesem Jahr wurde der Anbieter von Verbindungs- und Automatisierungstechnik in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy and Creation Brand Communication – Digital Campaign“ ausgezeichnet. Dahinter verbirgt sich die Fortführung der viel beachteten Kampagne „Siegermomente auf der Baustelle“. Auf allen Kanälen erzeuge Wago „eine enge emotionale Bindung zu unserer wichtigsten Zielgruppe, den Elektroinstallateuren“, erklärt Christian Sallach, der die Bereiche Marketing und Digitales verantwortet. Das Mindener Maschinenbauunternehmen Fricke wurde zum ersten Mal mit dem renommierten Markenpreis ausgezeichnet. Und das in gleich zwei Kategorien: „Excellence Brands – Industry, Machines & Engineering“ sowie „Product Brand of the Year“. „Diese Prämierungen sind ein sehr gutes Feedback für unsere Arbeit“, so Geschäftsführer Bernd Fricke. Das familiengeführte Traditionsunternehmen entwickelt und produziert bereits in fünfter Generation für viele Branchen Abfüll- und Dosieranlagen mit passenden Softwarelösungen. Auch Melitta Professional hat den German Brand Award für herausragende Markenführung erhalten. Die Jury prämierte den neuen Markenauftritt des Unternehmens in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy and Creation“. Dabei wurde der gesamte Markenauftritt neu ausgerichtet. Nach dem positiven Feedback im Unternehmen sowie von Kunden und Partnern sei der Preis eine Bestätigung, „dass wir mit dem Marken-Relaunch den richtigen Weg eingeschlagen haben,“ kommentiert Markus Reinhardt, der bei Melitta Professional für Markt und Digitales zuständig ist.

Mindener Trio ausgezeichnet: Wago, Melitta und Fricke erhalten renommierten Markenpreis

Minden (mt/hwa). Gleich drei Mindener Unternehmen sind in diesem Jahr mit dem „German Brand Award“ ausgezeichnet worden. Der Preis ist eine Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung und geht unter anderem an Wago, Melitta und Fricke.

Für die Wago-Gruppe ist es bereits das vierte Mal. In diesem Jahr wurde der Anbieter von Verbindungs- und Automatisierungstechnik in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy and Creation Brand Communication – Digital Campaign“ ausgezeichnet. Dahinter verbirgt sich die Fortführung der viel beachteten Kampagne „Siegermomente auf der Baustelle“. Auf allen Kanälen erzeuge Wago „eine enge emotionale Bindung zu unserer wichtigsten Zielgruppe, den Elektroinstallateuren“, erklärt Christian Sallach, der die Bereiche Marketing und Digitales verantwortet.

Das Mindener Maschinenbauunternehmen Fricke wurde zum ersten Mal mit dem renommierten Markenpreis ausgezeichnet. Und das in gleich zwei Kategorien: „Excellence Brands – Industry, Machines & Engineering“ sowie „Product Brand of the Year“. „Diese Prämierungen sind ein sehr gutes Feedback für unsere Arbeit“, so Geschäftsführer Bernd Fricke.


Das familiengeführte Traditionsunternehmen entwickelt und produziert bereits in fünfter Generation für viele Branchen Abfüll- und Dosieranlagen mit passenden Softwarelösungen.

Auch Melitta Professional hat den German Brand Award für herausragende Markenführung erhalten. Die Jury prämierte den neuen Markenauftritt des Unternehmens in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy and Creation“.

Dabei wurde der gesamte Markenauftritt neu ausgerichtet. Nach dem positiven Feedback im Unternehmen sowie von Kunden und Partnern sei der Preis eine Bestätigung, „dass wir mit dem Marken-Relaunch den richtigen Weg eingeschlagen haben,“ kommentiert Markus Reinhardt, der bei Melitta Professional für Markt und Digitales zuständig ist.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema

Themen der Woche