Mindener Stadtgärtner eröffnen dritten "Speiseraum" Speiseraum für Menschen mit Handicap Minden (mt/lkp). Aller guten Dinge sind drei: Das dritte Pflanzprojekt der "Essbaren Stadt" wird am Wochenende in der Oberen Altstadt eröffnet. Zielsetzung ist dabei die Inklusion von Menschen mit Handicap. Am Freitag, 30. August, eröffnen die Mindener Stadtgärtner an der Fröbelstraße den dritten "Speiseraum". Die Verwirklichung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem KIZ "Café Klee" in der Königstraße. Auf der Rückseite des Cafés wird ein Pflanzkasten mit Erde befüllt und mit Kräutergewächsen bestückt. Die Erstbepflanzung beginnt in der Zeit von 15.30 bis 16 Uhr. Foto: pr

Mindener Stadtgärtner eröffnen dritten "Speiseraum"

Minden (mt/lkp). Aller guten Dinge sind drei: Das dritte Pflanzprojekt der "Essbaren Stadt" wird am Wochenende in der Oberen Altstadt eröffnet. Zielsetzung ist dabei die Inklusion von Menschen mit Handicap. Am Freitag, 30. August, eröffnen die Mindener Stadtgärtner an der Fröbelstraße den dritten "Speiseraum". Die Verwirklichung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem KIZ "Café Klee" in der Königstraße. Auf der Rückseite des Cafés wird ein Pflanzkasten mit Erde befüllt und mit Kräutergewächsen bestückt. Die Erstbepflanzung beginnt in der Zeit von 15.30 bis 16 Uhr. Foto: pr

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden