Minden-Lübbecker Landrätin Anna Bölling heute Abend zu Gast bei Markus Lanz Minden (mt). Anna Bölling, Landrätin des Kreises Minden-Lübbecke, ist am Mittwochabend zu Gast in der ZDF-Talkshow "Markus Lanz". Wie der Sender mitteilt, wird sich Bölling dazu äußern, wie es gelungen ist, den Inzidenzwert im Kreis innerhalb von vier Wochen von 200 auf 40 zu senken. Die 75-minütige, nach ihrem Moderator benannte Sendung, wird dienstags bis donnerstags am späten Abend ausgestrahlt. In der Regel wird die Sendung einige Stunden vor der Ausstrahlung in einem TV-Studio in Hamburg-Altona aufgezeichnet. Mit einem Marktanteil von 10,5 Prozent gehört sie zu den beliebtesten Talkshows in Deutschland. Die Folge am Dienstagabend haben 1,74 Millionen Menschen angeschaut . Anna Bölling ist seit dem 1. November Landrätin des Kreises Minden-Lübbecke, nachdem sie die Stichwahl am 27. September 2020 klar für sich entscheiden konnte. Die weitere Gäste der Talkshow am Mittwochabend sind laut Ankündigung des Senders: Carsten Linnemann, Politiker Der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union äußert sich zu den Auswirkungen des Lockdowns für Unternehmer sowie zur Debatte um die richtige Öffnungsstrategie. Markus Feldenkirchen, Journalist Der „Spiegel"-Redakteur analysiert die politische Diskussion um die Bedeutung der 35er-Inzidenz, die Kommunikation der Politik und die Gründe für die Pandemiemüdigkeit bei vielen Bürgern. Prof. Thorsten Lehr, Pharmazeut An der Universität des Saarlandes entwickelt er Vorhersagesysteme für die Ausbreitung von Epidemien. Er erläutert den Einfluss der Virusmutationen auf das Infektionsgeschehen. Prof. Christiane Woopen, Ethikerin Die Vorsitzende des Europäischen Ethikrats nimmt Stellung zum Krisenmanagement der Bundesregierung sowie zum Zustand der Gesellschaft nach einem Jahr Corona.

Minden-Lübbecker Landrätin Anna Bölling heute Abend zu Gast bei Markus Lanz

Anna Bölling ist am Mittwochabend zu Gast bei Markus Lanz. © MT-Foto: Alex Lehn

Minden (mt). Anna Bölling, Landrätin des Kreises Minden-Lübbecke, ist am Mittwochabend zu Gast in der ZDF-Talkshow "Markus Lanz". Wie der Sender mitteilt, wird sich Bölling dazu äußern, wie es gelungen ist, den Inzidenzwert im Kreis innerhalb von vier Wochen von 200 auf 40 zu senken.

Die 75-minütige, nach ihrem Moderator benannte Sendung, wird dienstags bis donnerstags am späten Abend ausgestrahlt. In der Regel wird die Sendung einige Stunden vor der Ausstrahlung in einem TV-Studio in Hamburg-Altona aufgezeichnet.

Mit einem Marktanteil von 10,5 Prozent gehört sie zu den beliebtesten Talkshows in Deutschland. Die Folge am Dienstagabend haben 1,74 Millionen Menschen angeschaut .

Anna Bölling ist seit dem 1. November Landrätin des Kreises Minden-Lübbecke, nachdem sie die Stichwahl am 27. September 2020 klar für sich entscheiden konnte.

Die weitere Gäste der Talkshow am Mittwochabend sind laut Ankündigung des Senders:

Carsten Linnemann, Politiker

Der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union äußert sich zu den Auswirkungen des Lockdowns für Unternehmer sowie zur Debatte um die richtige Öffnungsstrategie.

Markus Feldenkirchen, Journalist

Der „Spiegel"-Redakteur analysiert die politische Diskussion um die Bedeutung der 35er-Inzidenz, die Kommunikation der Politik und die Gründe für die Pandemiemüdigkeit bei vielen Bürgern.

Prof. Thorsten Lehr, Pharmazeut

An der Universität des Saarlandes entwickelt er Vorhersagesysteme für die Ausbreitung von Epidemien. Er erläutert den Einfluss der Virusmutationen auf das Infektionsgeschehen.

Prof. Christiane Woopen, Ethikerin

Die Vorsitzende des Europäischen Ethikrats nimmt Stellung zum Krisenmanagement der Bundesregierung sowie zum Zustand der Gesellschaft nach einem Jahr Corona.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden