Mercedes-Sterne abgebrochen und randaliert: Jugendliche beschäftigen die Polizei Minden (mt/ps). Wegen randalierender Personen wurde die Polizei in der Nacht zu Freitag in die Straße "Alte Sandtrift" gerufen. Laut Polizeiangaben fanden die Einsatzkräfte um kurz nach halb drei mehrere umgeworfene Mülltonnen und ein auf dem Boden liegendes Zweirad vor - von den Verursachern fehlte zunächst allerdings jede Spur. Dies änderte sich gegen 3.20 Uhr, als in der Leitstelle ein weiterer Anruf wegen randalierenden Personen einging. Die Polizei schickte daraufhin abermals Beamte in die Gegend, welche schließlich in der Posener Straße auf zwei männliche Personen (17, 18) trafen, die sich bei Anblick des nahenden Streifenwagens erfolglos in Büschen zu verstecken versuchten. Bei der Durchsuchung des tatverdächtigen Duos fanden die Polizisten schließlich acht abgebrochene Mercedes-Sterne und stellten diese sicher. Weil sich der 17-Jährige aus Minden nicht ausweisen konnte und sich sein 18-jähriger offenbar alkoholisierter Kompagnon aufbrausend sowie respektlos gab und äußerte weitere Tonnen umwerfen zu wollen, brachte man beide auf die Polizeiwache an der Marienstraße. Während der Jugendliche nach Feststellung seiner Personalien von seiner Mutter abgeholt wurde, musste der 18-Jährige aus Nienstädt (Landkreis Schaumburg) bis zum Abklingen seiner Aggressivität im Polizeigewahrsam verbringen.

Mercedes-Sterne abgebrochen und randaliert: Jugendliche beschäftigen die Polizei

Symbolbild: © Jan Henning Rogge

Minden (mt/ps). Wegen randalierender Personen wurde die Polizei in der Nacht zu Freitag in die Straße "Alte Sandtrift" gerufen. Laut Polizeiangaben fanden die Einsatzkräfte um kurz nach halb drei mehrere umgeworfene Mülltonnen und ein auf dem Boden liegendes Zweirad vor - von den Verursachern fehlte zunächst allerdings jede Spur.

Dies änderte sich gegen 3.20 Uhr, als in der Leitstelle ein weiterer Anruf wegen randalierenden Personen einging. Die Polizei schickte daraufhin abermals Beamte in die Gegend, welche schließlich in der Posener Straße auf zwei männliche Personen (17, 18) trafen, die sich bei Anblick des nahenden Streifenwagens erfolglos in Büschen zu verstecken versuchten. Bei der Durchsuchung des tatverdächtigen Duos fanden die Polizisten schließlich acht abgebrochene Mercedes-Sterne und stellten diese sicher.

Weil sich der 17-Jährige aus Minden nicht ausweisen konnte und sich sein 18-jähriger offenbar alkoholisierter Kompagnon aufbrausend sowie respektlos gab und äußerte weitere Tonnen umwerfen zu wollen, brachte man beide auf die Polizeiwache an der Marienstraße. Während der Jugendliche nach Feststellung seiner Personalien von seiner Mutter abgeholt wurde, musste der 18-Jährige aus Nienstädt (Landkreis Schaumburg) bis zum Abklingen seiner Aggressivität im Polizeigewahrsam verbringen.


Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema