Mann reißt Mutter Geldbeutel aus der Hand Minden (mt/mre). Ein der Polizei bislang unbekannter Mann hat am Mittwoch zur Mittagszeit einer 29-jährigen Frau ihr Portemonnaie aus der Hand gerissen. Laut Mitteilung der Polizei Minden-Lübbecke ereignete sich der Vorfall auf dem Gehweg entlang der Hubertusstraße. Die Frau, die ihre kleine Tochter bei sich hatte, blieb ebenso wie ihr Kind unverletzt. Die 29-Jährige rief nach dem Diebstahl sofort die Polizei und berichtete den Einsatzkräften, dass sie sich um kurz vor 13 Uhr mit ihrer kleinen Tochter an der Hand auf dem Heimweg befunden habe, als sich von hinten ein dunkelhäutiger Mann näherte und ihr plötzlich die Geldbörse entriss. Dabei sei ihre Tochter zu Boden gestürzt. Der etwa 1,85 bis 1,90 Meter große, schlanke und mit einem schwarzen T-Shirt, einer schwarzen Hose sowie auffällig weißen Sneakers bekleidete Mann sei dann mit ihrem Geld davon gelaufen und letztlich zwischen den dortigen Mehrfamilienhäusern verschwunden. Kurz danach, so die 29-Jährige weiter, habe eine vorbeikommende augenscheinlich ältere Dame auf einem Fahrrad sie angesprochen. Die angebotene Hilfe habe sie aber nicht in Anspruch genommen. Diese Frau sowie weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden unter Telefon (0571) 88660.

Mann reißt Mutter Geldbeutel aus der Hand

Ein der Polizei bislang unbekannter Mann hat am Mittwoch zur Mittagszeit einer 29-jährigen Frau ihr Portemonnaie aus der Hand gerissen. Symbolfoto: Pixabay

Minden (mt/mre). Ein der Polizei bislang unbekannter Mann hat am Mittwoch zur Mittagszeit einer 29-jährigen Frau ihr Portemonnaie aus der Hand gerissen. Laut Mitteilung der Polizei Minden-Lübbecke ereignete sich der Vorfall auf dem Gehweg entlang der Hubertusstraße. Die Frau, die ihre kleine Tochter bei sich hatte, blieb ebenso wie ihr Kind unverletzt.

Die 29-Jährige rief nach dem Diebstahl sofort die Polizei und berichtete den Einsatzkräften, dass sie sich um kurz vor 13 Uhr mit ihrer kleinen Tochter an der Hand auf dem Heimweg befunden habe, als sich von hinten ein dunkelhäutiger Mann näherte und ihr plötzlich die Geldbörse entriss. Dabei sei ihre Tochter zu Boden gestürzt.

Der etwa 1,85 bis 1,90 Meter große, schlanke und mit einem schwarzen T-Shirt, einer schwarzen Hose sowie auffällig weißen Sneakers bekleidete Mann sei dann mit ihrem Geld davon gelaufen und letztlich zwischen den dortigen Mehrfamilienhäusern verschwunden.

Kurz danach, so die 29-Jährige weiter, habe eine vorbeikommende augenscheinlich ältere Dame auf einem Fahrrad sie angesprochen. Die angebotene Hilfe habe sie aber nicht in Anspruch genommen. Diese Frau sowie weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden unter Telefon (0571) 88660.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden