MT-Aktion „Paket mit Herz“: Noch 40 Wünsche zu vergeben Minden (mt/nas). 40 Wünsche brauchen bei der MT-Weihnachtsaktion "Paket mit Herz" noch einen Geschenkpaten. Auf www.paket-mit-herz.de können Sie einen oder mehrere Wunschzettel reservieren und so Menschen, denen es gerade nicht so gut geht, eine große Freude machen. Dazu müssen die Paten einfach auf „beschenken" klicken, ihre E-Mail-Adresse eintragen und bekommen den Wunschzettel dann zum Ausdrucken per E-Mail geschickt. Wichtig: Sollte der Wunschzettel bei Ihnen nicht angekommen sein, melden Sie sich bitte bei uns, damit auch jeder ein Geschenk bekommt. So funktioniert Paket mit Herz Was ist "Paket mit Herz"? "Paket mit Herz" ist eine Aktion des Mindener Tageblatts, die es bereits seit 1994 gibt. Jedes Jahr sammelt das MT mehr als 1.000 Wünsche aus ganz verschiedenen sozialen Einrichtungen der Region ein, vermittelt Geschenkpaten und sorgt so dafür, dass Menschen, denen es gerade nicht so gut geht, auch ein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum finden. Die Einrichtungen geben die Pakete dann an die jeweiligen Personen weiter. Wer kann bei der Aktion „Paket mit Herz" ein Geschenk bekommen? Es sind Menschen, die in einer schwierigen Lebenssituation stecken und sich zu Weihnachten keine Extras leisten können. Dazu zählen Kinder aus armen Familien, Wohnungslose oder auch Senioren mit kleiner Rente. Oft fehlt es am Nötigsten. Die Menschen stehen in Kontakt mit sozialen oder karitativen Einrichtungen in und um Minden. Dazu zählen die Diakonie, der Sozialdienst katholischer Frauen, der Club 74, Wildwasser, das Arbeitslosenzentrum und viele andere. Was ist das besondere an "Paket mit Herz"? "Paket mit Herz" ist eine lokale Weihnachtsaktion von Menschen aus der Region für Menschen aus der Region. An der Aktion sind nur Sie, das Mindener Tageblatt und die heimischen Institutionen beteiligt. Was sind das für Wünsche? Ganz häufig sind es einfache Dinge, wie Duschgel, Lebensmittelpakete oder Unterwäsche. Dabei sind jedes Jahr aber auch immer Gutscheine. Sie sind zwar nicht beliebt bei den Geschenkpaten, ermöglichen den Beschenkten, aber sich zum Beispiel ein Kleidungsstück selbst aussuchen zu können. Für viele der Menschen, die bei Paket mit Herz mitmachen, ist das keine Selbstverständlichkeit. Wie viel Geld soll das Geschenk kosten? Das liegt im Ermessen des Geschenkpaten. Ein guter Richtwert sind aber 15 Euro. Ich möchte jemanden ein Geschenk machen, wo kann ich einen Wunschzettel für "Paket mit Herz" bekommen? Die Wunschzettel gibt es dieses Jahr wieder digital. Auf www.paket-mit-herz.de können Sie unter rund 1.000 Zetteln einen oder mehrere Wunschzettel reservieren. Gehen Sie dazu einfach auf den Wunsch und drücken "beschenken". Jetzt können Sie Ihre E-Mail-Adresse eintragen und sich so den Wunsch reservieren. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail mit allen Daten. Wichtig: Damit die Wünsche auch an die richtige Person gelangen, müssen Sie den Wunschzettel ausdrucken und an das Geschenk heften. Alternativ können Sie auch die Kennung auf das Paket schreiben. Warum muss ich einen Wunschzettel reservieren? Damit die Wunschzettel nicht doppelt vergeben werden und wir wissen, ob die Person dahinter schon einen Paten gefunden hat. Am Ende soll ja niemand leer ausgehen. Auch doppelte Geschenke können für Verwirrung und Neid sorgen. Wir bitten Sie deshalb, den Zettel zu reservieren und nicht einfach drauflos zu schenken. Kostet es etwas, einen Wunschzettel zu reservieren? Nein, die Reservierung der Wunschzettel ist natürlich kostenlos. Das Geschenk, das Sie der Person machen, müssen Sie dagegen natürlich selbst bezahlen. Warum nur 1.000 Wunschzettel? Wir haben über die Jahre die Erfahrung gemacht, dass sich 1.000 Wünsche gut erfüllen lassen. Außerdem wollen wir sicher gehen, dass auch jeder der Wunschzettel-Schreiber einen Paten findet und keiner leer ausgeht. Wenn das Geschenk besorgt und verpackt ist: Wie kommt es an den Empfänger? Auf den Wunschzetteln, die sie per E-Mail zum Ausdrucken bekommen, sind die Adressen der jeweiligen Institutionen angegeben. Hier geben Sie ihr Paket einfach ab. Die Mitarbeiter wissen Bescheid und sammeln die Pakete. Die Institutionen liegen im Einzugsgebiet des Mindener Tageblatts. Wichtig ist, dass Sie die Zettel ausdrucken und gut sichtbar (!) von außen an den Geschenken befestigt werden, damit sie in den Tagen vor Heiligabend den richtigen Menschen zugeordnet werden können. Bis wann muss ich mein Geschenk weggebracht haben? Meist ist das Mitte Dezember, auf jeden Fall vor Heiligabend. Die genaue Abgabefrist finden Sie aber auf dem Wunschzettel. Das Mindener Tageblatt wünschen viel Spaß beim Schenken und eine schöne Weihnachtszeit!

MT-Aktion „Paket mit Herz“: Noch 40 Wünsche zu vergeben

© Pixabay

Minden (mt/nas). 40 Wünsche brauchen bei der MT-Weihnachtsaktion "Paket mit Herz" noch einen Geschenkpaten. Auf www.paket-mit-herz.de können Sie einen oder mehrere Wunschzettel reservieren und so Menschen, denen es gerade nicht so gut geht, eine große Freude machen. Dazu müssen die Paten einfach auf „beschenken" klicken, ihre E-Mail-Adresse eintragen und bekommen den Wunschzettel dann zum Ausdrucken per E-Mail geschickt. Wichtig: Sollte der Wunschzettel bei Ihnen nicht angekommen sein, melden Sie sich bitte bei uns, damit auch jeder ein Geschenk bekommt.

So funktioniert Paket mit Herz

Was ist "Paket mit Herz"?

Malina Reckordt

Gendern bei MT - überflüssig oder überfällig?

Nehmen Sie jetzt an der Umfrage zum Thema Gendern teil

"Paket mit Herz" ist eine Aktion des Mindener Tageblatts, die es bereits seit 1994 gibt. Jedes Jahr sammelt das MT mehr als 1.000 Wünsche aus ganz verschiedenen sozialen Einrichtungen der Region ein, vermittelt Geschenkpaten und sorgt so dafür, dass Menschen, denen es gerade nicht so gut geht, auch ein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum finden. Die Einrichtungen geben die Pakete dann an die jeweiligen Personen weiter.

- © Andrea Williams
© Andrea Williams

Wer kann bei der Aktion „Paket mit Herz" ein Geschenk bekommen?

Es sind Menschen, die in einer schwierigen Lebenssituation stecken und sich zu Weihnachten keine Extras leisten können. Dazu zählen Kinder aus armen Familien, Wohnungslose oder auch Senioren mit kleiner Rente. Oft fehlt es am Nötigsten. Die Menschen stehen in Kontakt mit sozialen oder karitativen Einrichtungen in und um Minden. Dazu zählen die Diakonie, der Sozialdienst katholischer Frauen, der Club 74, Wildwasser, das Arbeitslosenzentrum und viele andere.

Was ist das besondere an "Paket mit Herz"?

"Paket mit Herz" ist eine lokale Weihnachtsaktion von Menschen aus der Region für Menschen aus der Region. An der Aktion sind nur Sie, das Mindener Tageblatt und die heimischen Institutionen beteiligt.

Was sind das für Wünsche?

Ganz häufig sind es einfache Dinge, wie Duschgel, Lebensmittelpakete oder Unterwäsche. Dabei sind jedes Jahr aber auch immer Gutscheine. Sie sind zwar nicht beliebt bei den Geschenkpaten, ermöglichen den Beschenkten, aber sich zum Beispiel ein Kleidungsstück selbst aussuchen zu können. Für viele der Menschen, die bei Paket mit Herz mitmachen, ist das keine Selbstverständlichkeit.

Wie viel Geld soll das Geschenk kosten?

Das liegt im Ermessen des Geschenkpaten. Ein guter Richtwert sind aber 15 Euro.

Ich möchte jemanden ein Geschenk machen, wo kann ich einen Wunschzettel für "Paket mit Herz" bekommen?

Die Wunschzettel gibt es dieses Jahr wieder digital. Auf www.paket-mit-herz.de können Sie unter rund 1.000 Zetteln einen oder mehrere Wunschzettel reservieren. Gehen Sie dazu einfach auf den Wunsch und drücken "beschenken". Jetzt können Sie Ihre E-Mail-Adresse eintragen und sich so den Wunsch reservieren. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail mit allen Daten. Wichtig: Damit die Wünsche auch an die richtige Person gelangen, müssen Sie den Wunschzettel ausdrucken und an das Geschenk heften. Alternativ können Sie auch die Kennung auf das Paket schreiben.

Warum muss ich einen Wunschzettel reservieren?

Damit die Wunschzettel nicht doppelt vergeben werden und wir wissen, ob die Person dahinter schon einen Paten gefunden hat. Am Ende soll ja niemand leer ausgehen. Auch doppelte Geschenke können für Verwirrung und Neid sorgen. Wir bitten Sie deshalb, den Zettel zu reservieren und nicht einfach drauflos zu schenken.

Kostet es etwas, einen Wunschzettel zu reservieren?

Nein, die Reservierung der Wunschzettel ist natürlich kostenlos. Das Geschenk, das Sie der Person machen, müssen Sie dagegen natürlich selbst bezahlen.

Warum nur 1.000 Wunschzettel?

Wir haben über die Jahre die Erfahrung gemacht, dass sich 1.000 Wünsche gut erfüllen lassen. Außerdem wollen wir sicher gehen, dass auch jeder der Wunschzettel-Schreiber einen Paten findet und keiner leer ausgeht.

Wenn das Geschenk besorgt und verpackt ist: Wie kommt es an den Empfänger?

Auf den Wunschzetteln, die sie per E-Mail zum Ausdrucken bekommen, sind die Adressen der jeweiligen Institutionen angegeben. Hier geben Sie ihr Paket einfach ab. Die Mitarbeiter wissen Bescheid und sammeln die Pakete. Die Institutionen liegen im Einzugsgebiet des Mindener Tageblatts. Wichtig ist, dass Sie die Zettel ausdrucken und gut sichtbar (!) von außen an den Geschenken befestigt werden, damit sie in den Tagen vor Heiligabend den richtigen Menschen zugeordnet werden können.

Bis wann muss ich mein Geschenk weggebracht haben?

Meist ist das Mitte Dezember, auf jeden Fall vor Heiligabend. Die genaue Abgabefrist finden Sie aber auf dem Wunschzettel.

Das Mindener Tageblatt wünschen viel Spaß beim Schenken und eine schöne Weihnachtszeit!

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden