Kultur auf dem Fahrrad - neue Veranstaltungsreihe bringt samstags Musik in die Fußgängerzone Minden (mt/och). Beim Bummel durch die Innenstadt können Passanten in der Mindener Fußgängerzone über Kultur stolpern. Die bewegt sich nämlich jeweils ab 12 Uhr auf dem Kulturfahrrad zwischen Tränke und Kaack, um an beliebten Treffpunkten wie dem Marktplatz, dem Weserspucker oder auf dem Wochenmarkt musikalisch für gute Stimmung zu sorgen. Das samstägliche Programm startet heute mit dem Chiara Raimondi & Lars Bergmann Duo. Auf dem Kulturfahrrad spielen die Sängerin und der Gitarrist neben Klassikern aus dem Great American Songbook auch italienische Musik der 30er Jahre sowie Funk und Soul Hits. Im August verbreitet das Brazzo Trio gute Laune. Mit Trompete und Megaphon, Gitarre und Souzaphon präsentiere sie am 7. August Italo Hits, Swing Standards und vieles mehr. Sigrun Krüger (Saxophon, Klarinette) und Ulli Kiehm (Gitarre) spielen am 14. August als „Duo Zuckerhut“ zusammen Jazz und brasilianische Musik. Weiter geht es am 21. August mit Soul und Blues aus Texas von Alicia Cibola. Aus Hannover reisen am 4. September für das Kulturfahrrad die Musiker des Lulu White Salon Orchestra an und begeistern als Trio mit Jazz aus den 20er-Jahren. Den Abschluss der Reihe bildet am 21. September die beliebte Mindener Green Cabbage Jazz Combo, die auch die „Kultur im Hof“ eröffnete. „Da wir häufig gefragt werden, ob denn dieses Jahr keine Konzerte auf der Martinitreppe stattfinden und dies aufgrund der pandemischen Lage leider nicht möglich ist, haben wir die Konzerte auf das Fahrrad verlegt und bringen so Musik in die Innenstadt“, erläutert Dr. Jörg-Friedrich Sander, Geschäftsführer der Minden Marketing GmbH. Auf diese Weise solle der Einzelhandel und die Gastronomie unterstützt werden. „Sollte die pandemische Lage es zulassen, ist für August auch ein Kultur-Imbiss mit festen Standorten geplant“, stellt Sander in Aussicht. Gefördert werden die von der Minden Marketing GmbH organisierten Events im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus dem Programm „Neustart Kultur“. Weitere Informationen zu der Reihe sind erhältlich bei der Minden Marketing GmbH, Domstraße 2, Minden, Telefon (05 71) 8 29 06 59, www.minden-erleben.de.

Kultur auf dem Fahrrad - neue Veranstaltungsreihe bringt samstags Musik in die Fußgängerzone

Alicia Cibola aus Texas serviert am 21. August ab 12 Uhr auf dem Kulturfahrrad in der Fußgängerzone zwischen Tränke und Kaack Soul und Blues. Foto: pr

Minden (mt/och). Beim Bummel durch die Innenstadt können Passanten in der Mindener Fußgängerzone über Kultur stolpern. Die bewegt sich nämlich jeweils ab 12 Uhr auf dem Kulturfahrrad zwischen Tränke und Kaack, um an beliebten Treffpunkten wie dem Marktplatz, dem Weserspucker oder auf dem Wochenmarkt musikalisch für gute Stimmung zu sorgen.

Das samstägliche Programm startet heute mit dem Chiara Raimondi & Lars Bergmann Duo. Auf dem Kulturfahrrad spielen die Sängerin und der Gitarrist neben Klassikern aus dem Great American Songbook auch italienische Musik der 30er Jahre sowie Funk und Soul Hits.

Im August verbreitet das Brazzo Trio gute Laune. Mit Trompete und Megaphon, Gitarre und Souzaphon präsentiere sie am 7. August Italo Hits, Swing Standards und vieles mehr.


Sigrun Krüger (Saxophon, Klarinette) und Ulli Kiehm (Gitarre) spielen am 14. August als „Duo Zuckerhut“ zusammen Jazz und brasilianische Musik. Weiter geht es am 21. August mit Soul und Blues aus Texas von Alicia Cibola. Aus Hannover reisen am 4. September für das Kulturfahrrad die Musiker des Lulu White Salon Orchestra an und begeistern als Trio mit Jazz aus den 20er-Jahren. Den Abschluss der Reihe bildet am 21. September die beliebte Mindener Green Cabbage Jazz Combo, die auch die „Kultur im Hof“ eröffnete.

„Da wir häufig gefragt werden, ob denn dieses Jahr keine Konzerte auf der Martinitreppe stattfinden und dies aufgrund der pandemischen Lage leider nicht möglich ist, haben wir die Konzerte auf das Fahrrad verlegt und bringen so Musik in die Innenstadt“, erläutert Dr. Jörg-Friedrich Sander, Geschäftsführer der Minden Marketing GmbH. Auf diese Weise solle der Einzelhandel und die Gastronomie unterstützt werden.

„Sollte die pandemische Lage es zulassen, ist für August auch ein Kultur-Imbiss mit festen Standorten geplant“, stellt Sander in Aussicht.

Gefördert werden die von der Minden Marketing GmbH organisierten Events im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus dem Programm „Neustart Kultur“.

Weitere Informationen zu der Reihe sind erhältlich bei der Minden Marketing GmbH, Domstraße 2, Minden, Telefon (05 71) 8 29 06 59, www.minden-erleben.de.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.