Kreis Minden-Lübbecke erneuert sein Werbematerial Neue Karten und Führer für Land-Art-Rundkurs und Mühlenrouten Minden (mt/hn). Auch im Zeitalter der digitalen Kommunikation hat die gedruckte Werbung hohen Stellenwert im Tourismusgeschäft. Aber auch hier muss ständig Neues geboten werden. Ergänzend zum "Mühlenkreis-Magazin", das unter dem Motto "Zeit für mich" einen breiten Überblick über das vielfältige Freizeit- und Erholungsangebot im Mühlenkreis Minden-Lübbecke geben möchte, hat das Amt für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung weitere Werbematerialien entwickelt.Präsentiert werden die wichtigsten Freizeitaktivitäten Radfahren und Wandern in Form von Übersichtskarten. Langjährige Erfahrungen auf Tourismusmessen und Roadshows hätten gezeigt, dass Kartenmaterial immer ein Publikumsrenner ist, weiß man in der Kreisverwaltung. Die Karten haben ein handliches Jackentaschenformat und bieten ausgebreitet auf 80 mal 60 Zentimeter reichlich Raum für Tourentipps, Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele.Die schon sehr bekannte "Mühlenroute" hat ein neues Gesicht erhalten. Der gesamte Rundkurs erstreckt sich auf 320 Kilometer beschilderter Radwege und ist damit etwas für eine mehrtägige Tour durch den Mühlenkreis. Für die neue Karte zur Mühlenroute wurden jetzt fünf Rundkurse abgebildet und beschrieben, die sich als Tagestour eignen. Zusätzlich sind natürlich alle 43 Mühlen eingetragen und werden mit Bild und Ansprechpartnern präsentiert.Mühlenkreis-Website völlig neu gestaltetEine eigene Karte zur "LandArtRoute" gab es bisher nicht, dafür wurden die "LandArt-Stationen" in einem kleinen Führer beschrieben, der aber wegen der starken Nachfrage länger vergriffen war. Das war der Anlass, zum "LandArt-Festival 2012" Route und "LandArt-Führer" zu verbinden und in einer Karte vorzustellen. Abgebildet sind die fünf "LandArt-Rundkurse" mit den dazugehörigen Stationen, außerdem werden alle über 70 Stationen ausführlich und aktuell beschrieben.Die Themen Wandern und Pilgern erfreuen sich nicht zuletzt wegen prominenter Vorreiter wie Manuel Andrack oder Hape Kerkeling ständig wachsender Beliebtheit. Der Mühlenkreis hat mit dem Mühlensteig und dem Sigwardsweg zwei ausgesprochen attraktive Angebote, die gezielt beworben werden sollen. Die dazugehörige Karte ist gerade erschienen (zurzeit in der Endbearbeitung) und zeigt beide Wanderwege in übersichtlicher Darstellung mit allen Sehenswürdigkeiten sowie Tipps für Übernachtung und Einkehr am Weg.Alle Karten werden zusammen mit dem Freizeit- und Kulturführer, der auch für das Jahr 2013 wieder gemeinsam mit dem Wittekindsland Herford und dem Schaumburger Land aufgelegt wird, demnächst in einem attraktiven Schuber präsentiert.Auch im Internet erhält der Mühlenkreis ein neues Gesicht: Die Website www.muehlenkreis.de wird völlig neu gestaltet und bekommt bei eingängiger Bedienbarkeit ein klares Design mit vielen Bildern, die den Mühlenkreis in all seiner Vielfalt illustrieren. Die Website wird so programmiert, dass eine optimale Darstellung auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets gewährleistet ist.

Kreis Minden-Lübbecke erneuert sein Werbematerial

Minden (mt/hn). Auch im Zeitalter der digitalen Kommunikation hat die gedruckte Werbung hohen Stellenwert im Tourismusgeschäft. Aber auch hier muss ständig Neues geboten werden.

Kreis erneuert Werbematerial - © MINDEN
Kreis erneuert Werbematerial - © MINDEN

Ergänzend zum "Mühlenkreis-Magazin", das unter dem Motto "Zeit für mich" einen breiten Überblick über das vielfältige Freizeit- und Erholungsangebot im Mühlenkreis Minden-Lübbecke geben möchte, hat das Amt für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung weitere Werbematerialien entwickelt.

Präsentiert werden die wichtigsten Freizeitaktivitäten Radfahren und Wandern in Form von Übersichtskarten. Langjährige Erfahrungen auf Tourismusmessen und Roadshows hätten gezeigt, dass Kartenmaterial immer ein Publikumsrenner ist, weiß man in der Kreisverwaltung. Die Karten haben ein handliches Jackentaschenformat und bieten ausgebreitet auf 80 mal 60 Zentimeter reichlich Raum für Tourentipps, Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele.

Die schon sehr bekannte "Mühlenroute" hat ein neues Gesicht erhalten. Der gesamte Rundkurs erstreckt sich auf 320 Kilometer beschilderter Radwege und ist damit etwas für eine mehrtägige Tour durch den Mühlenkreis. Für die neue Karte zur Mühlenroute wurden jetzt fünf Rundkurse abgebildet und beschrieben, die sich als Tagestour eignen. Zusätzlich sind natürlich alle 43 Mühlen eingetragen und werden mit Bild und Ansprechpartnern präsentiert.

Mühlenkreis-Website völlig neu gestaltet

Eine eigene Karte zur "LandArtRoute" gab es bisher nicht, dafür wurden die "LandArt-Stationen" in einem kleinen Führer beschrieben, der aber wegen der starken Nachfrage länger vergriffen war. Das war der Anlass, zum "LandArt-Festival 2012" Route und "LandArt-Führer" zu verbinden und in einer Karte vorzustellen. Abgebildet sind die fünf "LandArt-Rundkurse" mit den dazugehörigen Stationen, außerdem werden alle über 70 Stationen ausführlich und aktuell beschrieben.

Die Themen Wandern und Pilgern erfreuen sich nicht zuletzt wegen prominenter Vorreiter wie Manuel Andrack oder Hape Kerkeling ständig wachsender Beliebtheit. Der Mühlenkreis hat mit dem Mühlensteig und dem Sigwardsweg zwei ausgesprochen attraktive Angebote, die gezielt beworben werden sollen. Die dazugehörige Karte ist gerade erschienen (zurzeit in der Endbearbeitung) und zeigt beide Wanderwege in übersichtlicher Darstellung mit allen Sehenswürdigkeiten sowie Tipps für Übernachtung und Einkehr am Weg.

Alle Karten werden zusammen mit dem Freizeit- und Kulturführer, der auch für das Jahr 2013 wieder gemeinsam mit dem Wittekindsland Herford und dem Schaumburger Land aufgelegt wird, demnächst in einem attraktiven Schuber präsentiert.

Auch im Internet erhält der Mühlenkreis ein neues Gesicht: Die Website www.muehlenkreis.de wird völlig neu gestaltet und bekommt bei eingängiger Bedienbarkeit ein klares Design mit vielen Bildern, die den Mühlenkreis in all seiner Vielfalt illustrieren. Die Website wird so programmiert, dass eine optimale Darstellung auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets gewährleistet ist.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.